Tragen macht die Hände frei

Gute Laune herrschte bei der Präsentation der Informationen zum richtigen Tragen von Kleinkindern mit Tragetüchern durch Stefanie Schötz (Bildmitte) beim Elternfrühstück. Bild: fpoz
Vermischtes
Waldershof
07.10.2016
35
0

Beim Frühstück für Eltern mit Kleinkindern bis zu drei Jahren im Bürgertreff des Alten Rathauses informiert Stefanie Schötz aus Kemnath - sie ist ausgebildete Trageberaterin - über das richtige Tragen von Kleinkindern in Tragetüchern.

"Es ist für die Anatomie und Entwicklung des Kindes besser, wenn es getragen wird und nicht nur im Bett und im Kinderwagen rumliegt", berichtet Stefanie Schötz und ergänzt: "Außerdem ist es eine Frage der Bindung zu den Eltern. Gerade die ganz kleinen Kinder brauchen diese Liebe, Bindung und den Körperkontakt."

Am wichtigsten sei das Tragen im Alter von drei bis sechs Monaten. In dieser Zeit sei die Körpernähe und Zuwendung für die Babys besonders wichtig. Die Kinder werden mit dem Gesicht zum Elternteil am Bauch getragen. Mit rund einem Jahr sollte das Kind auf dem Rücken getragen werden, damit kann es die Welt besser entdecken.

Wie lange man Kinder trägt, können die Eltern selbst entscheiden. Für die Trageberaterin steht fest: "Getragene Kinder sind allgemein ruhiger. Studien besagen zudem, dass sie auch später selbstbewusster, ruhiger und gefestigter sind." Einen weiteren Vorteil sieht Stefanie Schötz für die Eltern selber, die beim Tragen immer die Hände für andere Dinge frei haben. Organisiert wird das Treffen im Alten Rathaus von Stadträtin Hilde Schug, die dort als Referentin für Kinder und Familie verantwortlich zeichnet. Sie sorgt für einen gedeckten Tisch mit frischem Kaffee und Kuchen. Unterstützt wird Hilde Schug dabei von Renate Kuchenreuther von der "Oma-Börse." Die beiden Damen nehmen sich auch viel Zeit und spielen mit den Kindern, damit Mama und Papa in Ruhe frühstücken können. Das Elternfrühstück geht jeden ersten Donnerstag im Monat um 9.30 Uhr im Alten Rathaus über die Bühne. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.