Wechsel von Humor und Tragik

Angelika Protschky und Hartmut Schraml (vorne) fungierten als Sprecher, im Hintergrund ein Teil der Musiker und Sänger des "Pechlattenfixner Dorftheaters" im Kramer-Stodl in Poppenreuth. Bild: kro
Vermischtes
Waldershof
23.12.2015
35
0

Da freuten sich SV Poppenreuth und Zuhörer gleichermaßen: Zum 60. Geburtstag des SVP präsentierte das "Pechlattenfixner Dorftheater" die "Heilige Nacht" von Ludwig Thoma.

Poppenreuth. Der Kramer-Stodl war am frühen Abend des vierten Advent gut gefüllt. Es war mucksmäuschenstill, als Hartmut Schraml und Angelika Protschky mit der Erzählung begannen. Obwohl gut bekannt, war es wieder ein Erlebnis, diese Geschichte zu hören, zumal Ludwig Thoma jede Figur mit einem besonderen Sprachduktus versehen hatte, den Hartmut Schraml eindrucksvoll wiedergab. Nicht umsonst ist die "Heilige Nacht" eine der beliebtesten Weihnachtsgeschichten.

Humor und Tragik wechseln sich ab in der Erzählung von Maria und Josef, von ihrem Weg nach Bethlehem, von der verzweifelten Herbergssuche und der Geburt Jesu im Stall. Für die eindrucksvolle Musik und den Gesang zeichneten am Sonntag Johannes Kutzer, Michael Böx, Helmut Kluwe und Kunibert Reiß verantwortlich. Übrigens: Es war die 24. "Heilige Nacht"-Aufführung des "Pechlattenfixner Dorftheaters". Und es war einmal mehr faszinierend.
Weitere Beiträge zu den Themen: Poppenreuth (465)Pechlattenfixner Dorftheater (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.