Königsproklamation bei den Tell-Schützen in Hundsbach
Florian Ernstberger neuer Würdenträger

Von links 3. Schützenmeister Bernhard Ernstberger, der neue Schützenkönig Florian Ernstberger, Jugendkönigin und Schützenliesl Franziska Kraus, Vorjahreskönig Stefan Peterhans und 2. Schützenmeister Uwe Friedrich. Bild: kgg
Freizeit
Waldsassen
27.04.2016
67
0

Hundsbach. 27 Schützen haben sich am Königsschießen des Schützenvereins Tell beteiligt. Am Samstag wurden den Würdenträger die Insignien wie Königsketten und an die Schützenliesl das Füllhorn überreicht. Zweiter Schützmeister Uwe Friedrich sagte bei der Proklamationsfeier im Vereinsheim, die Beteiligung beim Königsschießen wäre gut gewesen, hätte aber auch etwas besser sein können.

Die 27 Teilnehmer teilen sich auf in zwei Jungschützen, drei Junioren, sieben Damen und 15 Schützen. Zusammen mit 3. Schützenmeister Bernhard Ernstberger nahm Uwe Friedrich die Königsproklamation vor. Um die Spannung zu steigern ist zunächst das Geheimnis um die neue Schützenliesl gelüftet worden: Franziska Kraus verteidigte ihren Titel mit einem 309,4-Teiler, Vize-Liesl wurde Anja Dietl mit einem 390,5-Teiler. Auch den Titel des Jugendkönigs behielt Franziska Kraus mit einem 275,1-Teiler, Vize-Jugendkönig wurde Lukas Schicker mit 455,7-Teiler.

Mit einem 92,7-Teiler löst Florian Ernstberger als Schützenkönig seinen Vorgänger Stefan Peterhans ab. Vize-König wurde Uwe Friedrich mit einem 145,6-Teiler. Die weiteren Platzierungen: Max Ernstberger (185,3); Markus Rosner (289,0), Bruno Rosner (310,2). Zuvor wurden die Sieger der mit dem Königsschießen verbundenen Gewinner der verschiedenen Scheiben mit Geldprämien bedacht. Sieger auf der Jugendscheibe wurde mit 100,2 Ringen Lukas Schicker vor Christina Kraus mit 69,4 Ringen. Die Juniorenscheibe holte sich Franziska Kraus mit 94,9 Ringen, gefolgt von Florian Ernstberger mit 94,2 und Stefan Ernstberger mit 90,4 Ringen. Siegerin auf der Damenscheibe wurde Ulrike Kraus mit 80,0 Ringen, gefolgt von Erika Rosner mit 80,9 und Anja Dietl mit 78,4 Ringen. Sieger auf der Meisterscheibe (passiv) wurde mit 90,4 Ringen Bruno Rosner, vor Markus Rosner mit 89,1 und Lorenz Rosner mit 82,0 Ringen. Die Schützenmeisterscheibe wurde mit 102,5 Ringen von Bernhard Ernstberger gewonnen. Die weiteren Plätze belegten Markus Peterhans (100,7), Martin Kraus (99,4), Uwe Friedrich (99,4), Max Ernstberger (96,5) und Stefan Peterhans (94,7). Gewinner der Glücksscheibe (passiv) wurde Ulrike Kraus mit 71,4-Teiler, gefolgt von Markus Rosner (75,1) und Bruno Rosner (108,4). Die Glücksscheibe sicherte sich Stefan Peterhans mit 15,0-Teiler, vor Uwe Friedrich (30,3), Bernhard Ernstberger (31,7); Lukas Schicker (49,4); Markus Peterhans (52,1) und Max Ernstberger (69,9). Bester Schütze auf der Schmankerlscheibe war Bruno Rosner mit 37 Punkten, gefolgt von Martin Kraus (36); Josef Rosner (35) und Erika Rosner mit 29 Punkten. (Info-Kasten)

Frühjahrsputz im Schützenheim2. Schützenmeister Uwe Friedrich rief dazu auf die Termine zum Gauschießen in Pechbrunn zu nutzen. Außerdem bat er um rege Teilnahme an der Fronleichnamsprozession sowie dem Gartenfest der Bauernkapelle in Münchenreuth, am 29. Mai beim Gartenfest der Feuerwehr Querenbach in Hatzenreuth, beim Weißwurstfrühstück der Waldsassener Ministranten am 5. Juni ab 9 Uhr im Pfarrgarten und am Gartenfest der Stiftländer Jugend- und Blaskapelle am 19. Juni beim Vereinsheim an der Bahnhofstraße. 3. Schützenmeister Bernhard Ernstberger rief zu regen Beteiligung beim Frühjahrsputz im und um das Schützenheim am 7. Mai ab 8.30 Uhr auf. (kgg)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.