Neuwahlen bei der Katholischen Landjugendbewegung im Landkreis
Feste Größe der Jugendarbeit

Kreisvorstandschaft mit dem Geschäftsführer der Diözese Regensburg, Johannes Theisinger (links). Bild: hfz
Freizeit
Waldsassen
10.01.2017
192
0

Mit neun Ortsgruppen stellt die Katholische Landjugendbewegung eine feste Größe der engagierten Jugendarbeit im Landkreis dar. Als Bindeglied zwischen Ortsgruppen und der Diözese Regensburg fungiert der Kreisverband. Bei der Vollversammlung im Jugendheim wurden nochmals die Aktivitäten des vergangenen Jahres in Erinnerung gerufen. Als besonderes Ereignis gab es ein großes Ritteressen auf der Petersklause in Großbüchlberg. Eine weitere Aktion war das Sammeln von Zeitungsartikeln, wobei jede Ortsgruppe die Aufgabe hatte, all ihre Pressemitteilungen auszuschneiden. Sieger wurde Leonberg. Als Preis gab es einen Gutschein über 30 Euro.

Besonders freute sich Vorsitzender Michael Meyer über das breitgefächerte Engagement der verschiedenen Ortsgruppen, die immer wieder Aktionen wie zum Beispiel Johannisfeuer oder Seniorennachmittage auf die Beine stellen. Bei Wahlen bedankte sich 2. Vorsitzender Felix Kubitschek bei Benjamin Haberkorn für sein langjähriges Engagement. Neue Beisitzerin ist Lisa Grötsch aus Münchenreuth. Diözesangeschäftsführer Johannes Theisinger würdigte die umfangreiche Arbeit. "Das ist nicht selbstverständlich." Barbara Schönauer von der Jugendstelle Tirschenreuth informierte über anstehende Termine wie zum Beispiel den Kreisjugendtag auf der Luisenburg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.