Obst- und Gartenbauverein erweitert Vorstandsteam
Kontakt zu "Frühstücks-Engeln"

Bei der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauverein Waldsassen wurden Mitglieder für langjährige Vereinstreue geehrt. Von links Bürgermeister Bernd Sommer, Silvia Engel, Margarete Heindl, Fachberaterin Manuela Pappenberger sowie Bruno Salomon und Vorsitzender Klaus Schuster. Bild: kgg
Freizeit
Waldsassen
17.04.2016
65
0

Der Obst- und Gartenbauverein ist Träger der Frühstücksverpflegung in der Markgraf-Diepold-Grundschule. Seit der Jahreshauptversammlung sind die Helferinnen auch in der Vereinsführung vertreten.

Silvia Engel wurde aufgrund ihrer engagierten Tätigkeit als Schulfrühstücks-Lotsin an der Grundschule zum, wie es hieß, "kooptierten Mitglied" in den Vorstand gewählt. Bei dem Treffen im klösterlichen Gästehaus St. Joseph stand auch ein Vortrag von Manuela Pappenberger im Mittelpunkt. Zum Obst- und Gartenbauverein gehören derzeit 93 Mitglieder. Vorsitzender Klaus Schuster ließ - im Anschluss an das Gedenken der verstorbenen Mitglieder Ida Plohmann und Hans Bruischütz - das abgelaufene Vereinsjahr im Schnelldurchlauf Revue passieren.

Leckerer Traubenlikör


Neben drei Vorstandssitzungen und einer außerordentlichen Zusammenkunft mit dem Nachbarverein Münchenreuth zur Vorbereitung der Kreisversammlung, wurden wieder vorgezogene Kürbispflänzchen in die Obhut der Drittklässler der Markgraf-Diepold-Grundschule übergeben. Die erfolgreichsten Teilnehmer sind im Oktober prämiert und mit Sachpreisen der Raiffeisenbank und Sparkasse bedacht worden. Der Tagesausflug zur Landesgartenschau nach Oelsnitz war laut Schuster für die Teilnehmer ein besonderes Erlebnis. Bei der Obstbörse in der Umweltstation wurden von den beiden Vorsitzenden Klaus Schuster und Robert Treml Obst und selbstzubereiteter Traubenlikör verkauft. Lob und Anerkennung gab es insbesondere vom Präsidenten Wolfram Vaitl für die vom OGV Waldsassen und Münchenreuth gemeinsam organisierte und durchgeführte Kreisversammlung für Gartenbau und Landschaftspflege. Mit der traditionellen Advent- und Weihnachtsfeier wurde das Vereinsjahr abgerundet.

Der von Maria Dietz erstellte und von stellvertretenden Vorsitzenden Robert Treml vorgetragene Kassenbericht zeigte finanziell geordnete Verhältnisse auf. Bürgermeister Bernd Sommer als zuständiger Kassenrevisor sagte, er habe eine ordentlich geführte Kasse vorgefunden. Sommer dankte als Bürgermeister dem Obst- und Gartenbauverein für dessen Engagement beim Schülerfrühstück.

Ehrungen


Zusammen mit Bürgermeister Bernd Sommer und Manuela Pappenberger freute sich Vorsitzender Klaus Schuster langjährige Vereinsmitglieder für ihre Treue mit Urkunde und einem Geschenk auszeichnen zu können. Für 10 Jahre wurde Bruno Salomon und für 15 Jahre Margarete Heindl geehrt. Auf 10-jährige Vereinszugehörigkeit kann auch Michaela Schreiber, auf 15 Jahre Brigitte Maier und Heike Rosner und auf 25 Jahre Anita Freundl (wohnt in Königsheim) zurückblicken.

In seinem Ausblick auf das neue Vereinsjahr 2016 wies Klaus Schuster auf die Fahrt zu Landesgartenschau am 9. Juli hin wozu noch 16 Plätze im Bus frei sind. Am 17. Juli lädt der Kleingartenverein zum traditionellen Gartenfest ein. Am 29. September findet in der Umweltstation wieder die Obstbörse statt. Beim 11 Uhr-Gottesdienst am 2. Oktober wird der verstorbenen Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins gedacht und mit der traditionellen Advent- und Weihnachtsfeier am 8. Dezember beim Bruischütz wird das Vereinsjahr abgerundet.

Pflegeleichter Garten


Schuster rief die Mitglieder auf die Angebote im Verein auch zu nutzen. Außerdem legte er den Mitgliedern die Werbung von neuen Mitgliedern ans Herz. Bevor Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege Manuela Pappenberger über das Anlegen eines "pflegeleichten Gartens" informierte, überbrachte sie die Grüße des Kreisvorsitzenden Landrat Wolfgang Lippert und verwies auf verschiedene Termine. Dazu gehörte die Landesgartenschau in Bayreuth genauso wie der "Tag der offenen Gartentür" und die Obstbörse in der Umweltstation. (Info-Kasten)

15 Kinder nutzen AngebotKlaus Schuster kam in seinem Vorstandsbericht auch auf das seit einem Jahr laufende Schulfrühstück an der Grundschule zu sprechen. Wie er sagte, werden derzeit 15 Frühstückskinder betreut. Bürgermeister Bernd Sommer würdigte das Frühstücksangebot ebenfalls und hob in seinem Grußwort besonders die ehrenamtliche Tätigkeit der Frühstücks-Lotsinnen Gabi Engel, Monika Poss und Irmgard Pöhnl hervor, die er als die "3 Frühstücks-Engel" bezeichnete. Im Anschluss stimmte die Versammlung einmütig dem Vorschlag von Klaus Schuster zu, Silvia Engel als sogenanntes Bindeglied zwischen Schulfrühstück und der Vereinsführung mit in den Vorstand zu berufen. (kgg)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.