Auszeichnung für Oberministrant Andreas Berling
Goldene Plakette

Bei der Adventfeier der Ministranten erhielten treue Messdiener für ihren ehrenamtlichen Dienst Urkunden und Geschenke. Von links Dominik Boll, Gemeindereferentin Gertrud Hankl, Pater Dr. Saji, Christian Döllinger, Stadtpfarrer Thomas Vogl, Tobias Bauer, Michael Wedlich, Andreas Berling und Oberministrant Martin Hahn. Bild: kgg
Kultur
Waldsassen
03.12.2014
50
0
Die Basilika-Ministranten waren mit ihren Eltern und Geschwistern sowie den Omas und Opa in den Jugendheim-Festsaal gekommen: Die Adventfeier war Anlass für die Ehrung treuer und engagierter Messdiener.

Über ein "volles Haus" freute sich auch Stadtpfarrer Thomas Vogl, der anschließend den Ministranten für deren Engagement ein "Vergelt's Gott" sagte - und dazu aufrief, dem Dienst am Altar weiter treu zu bleiben. Neben den Oberministranten galt sein besonderer Dank auch Gemeindereferentin Gertrud Hankl, zu deren Aufgabenbereich auch die Minis mit gehören.

Sternsinger-Aktion

Gertrud Hankl stellte kurz die bevorstehende Sternsinger-Aktion vor. Die Ministranten sollten sich zahlreich daran beteiligen und auch Freunde ansprechen, ob sie mitmachen wollten. Auch aus dem Kreis der Erwachsenen würden wieder Begleitpersonen benötigt.

Die Gemeindereferentin wünschte sich, dass bei dieser Sternsinger-Aktion, die unter dem Motto des Kindermissionswerkes "Segen bringen - Segen sein" steht und deren Erlös für die Kinder auf den Philippinen gehört, die 10 000-Euro-Marke geknackt wird. Damit, sagte Gertrud Hankl, könne Kindern dort geholfen werden.

Pflichtbewusste Arbeit

Nachdem die Ministranten ihre Gäste mit Gebäck, Tee, Glühwein und Punsch versorgt und mit Sketchen erfreut hatten, nahm Ministranten-Sprecher Dominik Boll zusammen mit Oberministrant Martin Hahn die Ehrung engagierter und langjähriger Mitglieder de Ministrantenschar vor. Zunächst wurde all jenen mit einem Geschenk gedankt, die die Pläne für den Altar- und Beerdigungs-Dienst aufstellen und sonst noch Aufgaben pflichtbewusst durchführen. Urkunden gab es dann für Daniel Schnurrer, Pascal Fischer, Matthias Schnurrer, Jakob Oberndorfer und Simone Mittereder für 5-jährigen treuen Altardienst. Für zehn Jahre Altardienst durften sich neben einer Urkunde über ein goldenes Mini-Rauchfass freuen: Tobias Bauer, Michael Wedlich und Christian Döllinger.

Derzeit dienstältester Altardiener ist Oberministrant Andreas Berling. Für sein 15-jähriges Engagement wurden ihm die "goldene Ministrantenplakette" sowie ein Geschenk überreicht. Bevor in gemütlicher Runde der erste Advent gefeiert wurde, machten den Minis St. Nikolaus und Knecht Rupprecht ihre Aufwartung. Beide brachten so manches an den Tag, was längst vergessen schien.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.