Carmen und Franz Schwarzmeier eröffnen "Musikanten-Platzl-Zoigl"
Zurück zu den Wurzeln

Carmen und Franz Schwarzmeier eröffneten das "Musikanten-Platzl-Zoigl im ehemaligen "Unteren Malzer" in Waldsassen. Von links Diakon Fritz Lieb, Pater Saji, Bürgermeister Bernd Sommer, Carmen und Franz Schwarzmeier sowie Michael Hösl. Bild: kro
Kultur
Waldsassen
02.12.2014
98
0
Die Gastronomie ist um ein weiteres attraktives Lokal reicher: Am Freitagabend wurde das "Musikanten-Platzl-Zoigl" im früheren "Unteren Malzer" eröffnet. Pater Saji und Diakon Fritz Lieb sprachen die Segensgebete und wünschten dem Wirtsehepaar Carmen und Franz Schwarzmeier beste Geschäfte und viele Zoigl- und Musik-Fans.

Bürgermeister Bernd Sommer freute sich über die Bereicherung des Stadtbilds am Johannisplatz, lobte die sehr geschmackvolle Einrichtung innen und überreichte ein Stadtwappen an Franz Schwarzmeier. Michael Hösl verwies auf die wirtschaftlichen Kontakte seiner Brauerei schon vor Jahrzehnten mit der Familie Schwarzmeier, die früher ein Lokal, das "Platzl" betrieben habe. Er freute sich, das Franz Schwarzmeier an alte Traditionen anknüpfe und wünschte ihm zugleich viele Gäste. Franz Schwarzmeier verhehlte nicht, dass mit der Eröffnung dieses Lokals ein Jugendtraum für ihn in Erfüllung gehe. "Denn ich bin in einem Musikanten-Wirtshaus geboren". Er wolle ein Wirtshaus betreiben, so wie es früher gewesen sei. "Ich werde dazu mein Möglichstes tun".

Bezahlen mit Musik

Jeder, der einigermaßen Musik spielen könne, sei hier willkommen und könne Musik spielen, ganz nach dem Motto: "Musikanten bezahlen ihre Zeche mit der Musik". Ab und zu wolle er dabei auch etwas mitspielen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.