Herbstkonzert in der Waldsassener Basilika

Kultur
Waldsassen
06.11.2015
9
0
Rund 50 Frauen und Männer sind zurzeit schwer gefordert: Der Chor der Basilika, der Sonntag für Sonntag den Hauptgottesdienst in der bekannten Barockkirche im Landkreis Tirschenreuth gestaltet, interpretiert beim Großen Herbstkonzert am Sonntag, 8. November (16 Uhr), von Antonin Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Missa in c KV 427 und von Antonin Reicha (1770-1836) Te Deum. Das Konzert, das traditionell die Reihe in der Stiftsbasilika beendet, musizieren die Waldsassener unter Leitung von Kirchenmusiker und Regionalkantor Andreas Sagstetter mit dem Orchester Czech Virtuosi und dem Partnerchor "Rastislav". Mit dem Chor aus Blansko in der Nähe von Brünn (CZ) unter Leitung von Jaroslav Martinásek arbeiten die Waldsassener wiederholt zusammen: Beide Klangkörper studierten die Werke unabhängig voneinander ein; die einzige gemeinsame Probe steht am Samstag an. Dann geht's flott weiter mit der Probenarbeit: Der Chor der Basilika gestaltet am ersten Adventswochenende (Samstag und Sonntag, 28. und 29. November) zwei Konzerte. Die Waldsassener führen mit dem Instrumental-Ensemble Hans Berger das Alpenländische Weihnachts-Oratorium des Komponisten auf. Bild: NT/AZ-Archiv
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.