Pergolesis wahrscheinlich tiefgründigste und formvollendetste Komposition
Passionskonzert Stabat Mater

Bild: hfz
Kultur
Waldsassen
08.03.2016
36
0
Kurze Zeit vor seinem Ableben setzte sich Giovanni Battista Pergolesi mit dem aus dem 13. Jahrhundert stammenden Gedicht bzw. Hymnus "Stabat Mater dolorosa" von Iacopone da Todi und Johannes Bonaventura auseinander. Die Beschäftigung mit dem Text inspirierte Pergolesi die Gedanken in Musik zu fassen. So entstand auf dem Höhepunkt Pergolesis Schaffens seine wahrscheinlich tiefgründigste und formvollendetste Komposition. Zu hören ist Pergolesis "Stabat mater" im Passionskonzert der Basilika-Konzerte Waldsassen am Sonntag, 20. März, um 17 Uhr in der Basilika. Musiker sind Catalina Bertucci, Sopran, Nicolas Hariades (rechts), Altus, sowie das Kammerorchester der Basilikakonzerte. Zu diesem Passionskonzert wird Pater Eberhard von Gemmingen (links) betrachtende Worte sprechen. Karten gibt's im Vorverkauf bei der "Amberger Zeitung", im Medienhaus "Der neue Tag" in Weiden, auf www.nt-ticket.de sowie bei allen NT-Ticket-Vorverkaufsstellen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.