100 000 Euro für die Basilika

Die weitere Innensanierung in der Basilika wird mit 100 000 Euro-Zuschuss an die Pfarrei zur Stärkung der Eigenmittel unterstützt. Im Chorraum mit dem prachtvollen Gestühl (Bild) sind die Arbeiten fast beendet. Bild: kgg
Lokales
Waldsassen
06.11.2014
1
0

Im Chorraum gehen die Arbeiten allmählich zu Ende. Währenddessen wird der nächste Teil der Innensanierung vorbereitet.

Von einer "vorweihnachtlich schönen Bescherung" spricht Kirchenpfleger Martin Rosner: Er und Stadtpfarrer Thomas Vogl sind bereits von MdB Albert Rupprecht (CSU) informiert worden. Die Innensanierung der Basilika wird mit einem 100 000 Euro Zuschuss gefördert.

"Er hat sich sehr stark eingesetzt", sagt Rosner auf NT-Anfrage. Bei einem Besuch in der Basilika im Juni vergangenen Jahres, als das Gerüst aufgebaut worden war, war über die Unterstützung mit Haushaltsgeldern des Bundes gesprochen worden. Der Stadtpfarrer und der Kirchenpfleger hatten den MdB gebeten, sich für die wichtige Förderung zu verwenden. Das Geld stammt aus dem "Denkmalschutz-Sonderprogramm V" und stärkt die finanziellen Eigenmittel der Pfarrei für das Projekt. "Ich freue mich sehr, dass wir diesen wichtigen Zuschuss für die Basilika Waldsassen ermöglichen konnten", teilt der MdB mit. Seine vielen Verhandlungen mit den Verantwortlichen hätten sich am Ende ausgezahlt. "Jetzt können im nächsten Frühjahr die Sanierungsarbeiten an Vierung und Hauptschiff beginnen", heißt es in der Pressemitteilung weiter, mit einem Verweis auf "weitere Kosten für die Sanierung der Seitenaltäre und weitere Ausstattungsgegenstände." Rupprecht bezeichnet diese Förderung als wichtigen Schritt, "... auch wenn der mit Abstand größte Teil der Gelder vonseiten des Landes getragen wird." Der Bund erkenne hiermit die nationale Bedeutung der Baumaßnahme an. "Dies ist auch für zukünftige Baumaßnahmen von besonderer Bedeutung." Die Innensanierung wird bekanntlich durch das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach ausgeführt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.