Abordnung aus Waldsassen bei der Einweihung des Ökozentrums Eger - Hubert Rustler wirft Stein ...
Eine Partnerschaft auf Augenhöhe

Aus der Kooperation mit den Nachbarn ist inzwischen ein freundschaftliches Verhältnis geworden. Von rechts POeter Randis vom "Ekocentrum Cheb", Hubert Rustler, KuBZ-Geschäftsführer Ferdinand Sperber, Leos Horcicka vom Umweltzentrum, Übersetzer Martin Vrátník, 2. Bürgermeister Karlheinz Hoyer und Michael Selinger, Leiter der Umweltstation Waldsassen. Bild: hfz
Lokales
Waldsassen
02.05.2015
6
0
Aus der früheren landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft mit den alten Schweineställen ist ein modernes Zentrum geworden: Kinder erfahren dort, dass die Milch nicht irgendwie aus dem Geschäft kommt, sondern von der Kuh stammt. Denn bäuerliche Landschaft gab es in Tschechien so gut wie keine. Bei der Einweihung des Zentrums für Umwelterziehung an der Ausfallstraße Richtung Karlsbad gratulierten Vertreter der Stiftung Kultur- und Begegnungszentrums Abtei Waldsassen.

Mit den Partnern arbeiten die Nachbarn schon seit geraumer Zeit eng zusammen; außerdem ermöglichte die Kooperation die Förderung des Projekts mit EU-Mitteln. "Die Regenbogenbande war drüben, Schulklassen waren schon hier", erzählt KuBZ-Geschäftsführer Ferdinand Sperber über die Zusammenarbeit. Auch den mobilen Bienenwagen, der einige Zeit in Waldsassen stand (wir berichteten), hatte das Ökozentrum überlassen. Bei der Einweihung mit dabei war auch Hubert Rustler. Er hatte, wie er sagt, "... den Stein in den Teich geworfen." Die daraus entstandenen Wellen hätten das nun Erreichte ermöglicht. Die Kooperation auf vertraglicher Basis in die Wege geleitet hatte Bernd Sommer. Der Bürgermeister und Vorsitzende des Stiftungsvorstands ließ sich bei der Einweihung von Karlheinz Hoyer vertreten. Er sah mit der Ökostation in Eger eine freundschaftliche Partnerschaft auf Augenhöhe wachsen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eger (126)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.