Alexander Riedl gibt den Ton an

Mit dieser neuen Mannschaft geht der Kreisverband des Nordbayerischen Musikbundes in die kommenden drei Jahre. Neuer Vorsitzender ist der Waldsassener Alexander Riedl (vorne Mitte). Bild: jr
Lokales
Waldsassen
26.05.2015
38
0

Eine Ära endete beim Kreisverband des Nordbayerischen Musikbundes: Nach 16-jähriger Tätigkeit als Vorsitzender verzichtete Dieter Dendorfer auf eine Wiederwahl. Sein Nachfolger ist Alexander Riedl.

"Es war eine wunderbare Zeit, ich bin stolz darauf", sagte Dendorfer sichtlich bewegt beim Treffen des Kreisverbandes. Zu seinem Nachfolger wurde der 48-jährige Laborant Alexander Riedl aus Waldsassen gewählt. Neuer Stellvertreter ist Franz Stierstorfer, der ebenfalls aus der Klosterstadt stammt. Im Kreisverband sind 19 Musikkapellen aus dem Landkreis registriert.

Tolle Leistungen

Der scheidende Kreisvorsitzende Dieter Dendorfer berichtete im Gasthof "Prinzregent Luitpold" zunächst von der Bezirksversammlung in Klardorf. Bei der dortigen Versammlung hat er als stellvertretender Bezirksvorsitzender auf eine Wiederwahl verzichtet. Bezirksvorsitzender bleibt Gerhard Engel. Für den Kreisverband wünschte er sich, dass die angebotenen Workshops und Schulungen noch besser angenommen werden.

Als Höhepunkt im abgelaufenen Jahr bezeichnete Dendorfer das Kreismusikfest in Tirschenreuth und das Bezirksmusikfest in Bärnau. Als einen Hochgenuss bezeichnete Dendorfer das kürzlich stattgefundene "Fest der Blasmusik" in Neualbenreuth. Sehr zufrieden zeigte sich Dendorfer mit dem Ablauf des 16. Bläserwochenendes in Tannenlohe und dem Abschlusskonzert in Mitterteich. "Unsere Musiker zeigten tolle Leistungen und noch nie war unser Abschlusskonzert so gut besucht". Weiter informierte Dendorfer, dass sich die Bläserjugend im Landkreis neu aufgestellt hat. Jugendsprecher sind jetzt Diana Stöckl (Wiesau), Felix Dubrowski (Mitterteich) und Theresa Lauton (Wiesau).

Kreisdirigent Peter Dotzauer berichtete von einem neuen Dreigestirn. Künftig steht er, Peter Dotzauer, als 1. Kreisdirigent an der Spitze, unterstützt von Andreas Sächerl und Patrick Ourudji. Beim Probenwochenende in Tannenlohe waren 74 Musiker aus 14 Kapellen dabei. "Die drei Tage dort schweißen zusammen", sagte Dotzauer. Vor den Neuwahlen gab Dieter Dendorfer bekannt, dass er sich nicht mehr zur Wahl stellen wird. "Die 16 Jahre Vorstandstätigkeit haben viel Kraft und Energie gekostet, aber es war eine tolle Zeit, die ich nicht missen will", sagte der 66-jährige. Immer am Herzen lagen ihm besonders die Jugend und das gute Miteinander in den Kapellen.

Neue Führungsmannschaft

Mit dieser neuen Mannschaft geht der Kreisverband in die kommenden drei Jahre: Vorsitzender Alexander Riedl, 2. Vorsitzender Franz Stierstorfer, 3. Patrick Ourudji. Geschäftsführer Werner Rodler, Schriftführerin Angela Protschky, Medienbeauftragter Alexander Franz, Kassenprüfer sind Josef Franz und Alfred Vollath. Beisitzer sind Max Besold, Kurt Schraml, Wolfgang Trottmann, Detlev Ernst, Dieter Dendorfer und Rene Bauer. Delegierte zur Bezirks- und Bundesversammlung sind die beiden Vorsitzenden Alexander Riedl und Franz Stierstorfer.

Vorsitzender Alexander Riedl wünschte sich Unterstützung bei seiner Arbeit, mit einer neuen Mannschaft. Mit dem Vorschlag, Dieter Dendorfer zum Ehrenvorsitzenden zu machen, wird sich die neue Vorstandschaft auseinandersetzen müssen. Den Dank der Musikkapellen an Dieter Dendorfer überbrachte Geschäftsführer Werner Rodler. "Unser Dieter hat musikalisch den gesamten Landkreis zusammengehalten".
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.