Andacht zum 110. Geburtstag des Bauwerks
Jubiläums-Andacht an der Grotte

Lokales
Waldsassen
26.10.2015
2
0
Aus Anlass der 110. Wiederkehr der feierlichen Einweihung der Lourde-Grotte beim Mitterhof, lädt der Konvent der Zisterzienserinnenabtei Waldsassen am Samstag, 31. Oktober um 16 Uhr zu einer von den Schwestern gestalteten Andacht ein. Die Bevölkerung und alle "Grottenfreunde" aus nah und fern sind dazu eingeladen.

"Als vor nunmehr weit über 100 Jahren - im Sommer1904 - die Waldsassener Kaufmannsehefrau Anna Rockstroh (1869 - 1935) den Wunsch zur Erbauung einer Lourdes-Grotte vortrug, konnte sie wohl noch nicht ahnen, dass das kleine Marienheiligtum am Stadtrand von Waldsassen im Laufe der Jahre tatsächlich zu einem überaus geschätzten und beliebten Zufluchtsort für Menschen in Not und Bedrängnis werden sollte." So der Redakteur, Heimatpfleger Robert Treml in der zum 100-jährigen Jubiläum vom Katholischen Stadtpfarramt Waldsassen herausgegebenen Festbroschüre.

Den Anstoß zur Errichtung dieser Grotte hatte die Ausstrahlungskraft des bekannten Wallfahrtsortes Lourdes in Südfrankreich gegeben. Am 29. Oktober 1905 wurde die Lourdes-Grotte feierlich eingeweiht und ist seitdem mit zu einem religiöser Mittelpunkt von Waldsassen geworden. Bei den jährlichen Bittgängen und der Flurprozession am Pfingstmontag sind hier Altäre aufgestellt.

Im Mai werden Maiandachten und im Oktober Rosenkranz- und Gebetsandachten abgehalten. Die Kolpingsfamilie Waldsassen engagiert sich seit vielen Jahren schon mit für den Erhalt, Sauberkeit und Blumenschmuck der heute zum Zisterzienserinnen-Kloster gehörenden Lourdesgrotte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.