Ausschließlich Mädchen in der Arbeitsgemeinschaft: Junge Leute betreuen Bewohner beider ...
Erste Erfahrungen für die spätere Berufswahl

Lokales
Waldsassen
21.10.2014
0
0
Seit über zwei Jahrzehnten schon engagieren Schüler der Waldsassener Mittelschule in der "Sozial-AG". Sie wollen wieder Stunden ihrer Freizeit mit Seniorinnen und Senioren teilen und ihnen ihren Lebensabend mit verschönern helfen. Am Freitag war Lehrerin Sandy Wendt mit acht Mädchen - vier der Gruppe sind derzeit erkrankt - ins Alten- und Pflegeheim St. Martin gekommen.

Die Schülerinnen stellten sich der Leiterin für soziale Betreuung, Kathrin Dietz, und bei Stadtpfarrer Thomas Vogl vor. Wie Lehrerin Sandy Wendt sagte, sei sie glücklich darüber, dass sie Schüler aus den achten-, neunten und zehnten Klassen für diese Aufgabe im Rahmen der "Sozial-AG" wieder begeistern konnte. Zwei Mädchen seien bereits zum dritten- und zwei zum zweiten Mal schon dabei. Sie wüssten, worum es sich bei dieser Aktion handelt und was dabei wichtig ist.

Gewinn für beide Seiten

Stadtpfarrer Thomas Vogl freute sich über die ehrenamtliche Arbeit und hieß die Helferinnen willkommen. Er wünschte den jungen Damen, dass dieses Engagement für und um die älteren Menschen in den beiden Einrichtungen St. Martin und St. Maria Vorteile für das spätere Leben und vielleicht sogar erste Einblicke und Erfahrungen für die Berufswahl in der Pflege gibt. Sich für die Menschen hier im Heim zu engagieren und den Lebensabend etwas zu verschönern sei sicher für beide Seiten ein Gewinn, sagte Thomas Vogl. Lehrerin Sandy Wendt berichtete von ehemaligen Schülerinnen, denen dieses soziale Engagement dabei geholfen habe, in einen Pflegeberuf einzusteigen. Kathrin Dietz freute sich über die Unterstützung der Mädchen - und dass sich einige von ihnen schon zum wiederholten Mal hier einbringen.

Nach den Ferien

Die Neuen ermunterte sie sich zu trauen mit den älteren Menschen zu unterhalten, mit ihnen zu reden und ihnen auch etwas zu erzählen. "Sie nehmen alles dankbar an", sagte Kathrin Dietz zu den Mädchen. Sie werden nach den Allerheiligenferien ihre Aufgabe antreten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.