Ausweich-Büros

Das Waldsassener Rathaus (Bild) muss vor Beginn der Generalsanierung gegen Ende des Jahres geräumt werden. Bild: kgg
Lokales
Waldsassen
07.02.2015
0
0

Auf gepackten Koffern sitzt zwar noch niemand im Rathaus. Aber der Umzug wird schon geplant.

Im Laufe diesen Jahres soll bekanntlich die Generalsanierung des markanten Anwesens am Basilikaplatz beginnen. Damit haben die Mitarbeiter der Stadtverwaltung die selbe Aktion vor sich wie die Beamten im Nachbargebäude am Johannisplatz - nur etwas später und in die umgekehrte Richtung.

Doch während die Finanzamts-Bediensteten im Frühjahr in ein fertig saniertes Gebäude am Johannisplatz einziehen dürfen, muss das Rathaus-Personal seine Schreibtische erst einmal räumen. In gestapelte Container-Büros wie die Finanzer müssen die Abteilungen der Stadtverwaltungen aber nicht umsiedeln. Eher schon in verschiedene Ausweichquartiere. Ein großer Teil dürfte - so ist aktuell der Plan - die Büroräume der Sparkasse an der Egerer Straße belegen. Dort ist zurzeit noch übergangsweise ein Teil des Finanzamts-Personals untergebracht.

Bürger-Info

Für Abteilungen mit Publikumsverkehr soll offenbar eine Lösung gefunden werden, die für die Kunden entsprechend einfach zugänglich ist. So soll die Bürger-Info - zurzeit noch im Erdgeschoss des Rathauses - für die Dauer der Generalsanierung im Ladengeschäft im Sparkassengebäude am Johannisplatz untergebracht sein. Zurzeit ist dort das Service-Zentrum des Finanzamts ausgelagert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9730)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.