Bayern-Rundfahrt macht im Mai in Waldsassen Station
"Speichenburger" als besonderer Gag

Bürgermeister Bernd Sommer neben dem Logo der Bayern-Rundfahrt bei der Pressekonferenz im Rathaus. Bild: eg
Lokales
Waldsassen
03.03.2015
8
0
Bernd Sommer ist momentan sicher einer der glücklichsten Bürgermeister im Landkreis. "Es ist ein besonderer Anlass und ein Highlight für unsere Stadt", sagte Sommer am Dienstag vor einem kleinen Kreis im Rathaus. Der Rathauschef hofft, dass sich am 13. und 14. Mai viele Leute aufmachen, um bei dem Event des Jahres, bei der Bayern-Rundfahrt, dabei zu sein. Das wichtigste Etappenrennen Deutschlands macht bekanntlich heuer auch in der Klosterstadt Station (wir berichteten).

Der erste Tag, mit Start (10.30 Uhr) in Regensburg endet nach 221,3 Kilometern auf der Lämmerstraße in Waldsassen. Zuvor sind unter anderem Erbendorf, Friedenfels, Wiesau, Triebendorf und Mitterteich Durchgangsstationen. Die Ankunft der schnellsten Profi-Radfahrer wird für 16.09 Uhr erwartet. Am nächsten Tag geht es um 10.45 Uhr weiter nach Selb. Die ersten beiden Etappen stellte das Team der Bayern-Rundfahrt mit Rundfahrtleiter Ewald Strohmeier ausführlich vor.

"Wir sind gerüstet"

Die Waldsassener fiebern diesem Ereignis schon seit Wochen entgegen. "Wir sind gerüstet", sagte Beatrix Rustler von der Stadtverwaltung. Das Gastronomieangebot könne sich sehen lassen. Als besonderen Gag gebe es einen "Speichenburger".

Tanzvorführungen, Showeinlagen, eine Radl-Party mit der Liveband "Back in Time" runden das Programm ab. Am Donnerstag, an Christi Himmelfahrt, werden dann vor dem Start die Profi-Teams vorgestellt. "Eine Woche vorher, am Samstag, 9. Mai, sind wir auf den Spuren der Bayern-Rundfahrt unterwegs", kündigte Rustler an. Um 14 Uhr ist für alle Radler Abfahrt am Festplatz. Gemeinsam geht es auf die Schlussrunde der Bayern-Rundfahrt über Poxdorf und Wernersreuth. Anmeldungen dafür sind im Tourist-Infobüro, Telefon 09632/88160 möglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.