Bettina Lux und Markus Bartl die Besten

Die Pokalgewinner zusammen mit Bruno Hahn und Helga Weise (von links) vom ausrichtenden Kegelsportclub Fortuna sowie Bürgermeister Bernd Sommer (rechts). Bild: kgg
Lokales
Waldsassen
15.05.2015
68
0

Die Ergebnisse errichten nicht mehr ganz das Topniveau der vergangenen Jahre. Verbissen um jedes Holz gekämpft wurde bei der Stadtmeisterschaft der Kegler dennoch.

Der Wettbewerb ist mit der Siegerehrung in Eberts Kegelsportcenter bendet worden (wir berichteten). Bruno Hahn, Sprecher des ausrichtenden Vereins Kegelsportclub Fortuna, blickte in die Statistik: Es wurden etwa 15 000 Kugeln geschoben und dabei rund 50 000 Kegel umgeworfen. 2160 Kugeln verfehlten ihr Ziel.

115 Einzelstarts

Bei den 115 Einzelstarts wurden 42 Mal über 400 Holz gekegelt. Der Durchschnitt lag bei 376 Holz. Martin Rosskopf von Bavaria Waldsassen gelang es als einzigem Kegler die 100 Kugeln ohne Fehler zu absolvieren. Bevor Vorsitzende Helga Weise zusammen mit Klaus Kastl den erfolgreichen Keglerinnen und Keglern die Trophäen überreichten, bedankte sich Bruno Hahn den Firmen aus Waldsassen und Umgebung, Parteien und Einzelpersonen für die finanzielle Unterstützung. Ohne diese wäre, wie es hieß, die Vielzahl an Pokal-Gewinnen gar nicht möglich. Bürgermeister Bernd Sommer bedankte sich in seinem Grußwort bei Fortuna für die Ausrichtung der Stadtmeisterschaft und gratulierte den erfolgreichen Teilnehmern. Bei den 22 gestarteten Hobbykeglern ging Thomas Lochner (Sportfreunde Kondrau) mit 423 Holz als Sieger hervor. Zweiter Pokalgewinner wurde Peter Schiml, (TV Waldsassen) mit 394 Holz und dritter Alexander Eckert (Wölfe-Fans) mit 387 Holz. Bei den Hobby-Damen siegte Julia Bassek (Glück auf) mit 396 Holz, gefolgt von Beatrix Rustler (TVW) mit 366 Holz und Silvia Hausner (Wölfe-Fans) mit 340 Holz. In der Sparte Hobby-Jugend siegte Wölfe-Fan Daniel Schnurrer mit 226 Holz vor seinem Vereinskameraden Andreas Schnurrer 216 Holz und Milena Rustler (TVW) mit 184 Holz. In der Mannschaftswertung hatten bei den Hobby-Keglern die Wölfe Fans mit 1422 Holz die Nase vorn - gefolgt von den Teams TVW (1362); Wefra (1323); Tell Hundsbach (1237) und SF Kondrau (423). Am Schluss der Siegerehrung bedankte sich Bettina Koch von Bavaria im Namen aller Teilnehmer bei den Kegelfreunden von Fortuna für die Ausrichtung der Stadtmeisterschaft und bat für den Wettbewerb im Jahre 2016 um zahlreiche Teilnahme: Dann liegt die Organisation beim Sportkegelclub Bavaria. (Info-Kasten)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.