Bilder unterstützen Heilung

Mit einem Blumenstrauß bedankte sich Jörg Oppitz bei der Künstlerin .
Lokales
Waldsassen
17.08.2015
43
0

Positive Eindrücke wirken sich günstig auf Heilungsprozesse aus. Diese wissenschaftliche Erkenntnis macht sich immer wieder das Gesundheitszentrum zunutze und zeigt Ausstellungen im Foyer des Krankenhauses. Aktuell zeigt Gabriele Bujak aus Helmbrechts ihre Werke.

"So bunt ist die Welt" lautet das Motto der Bilderausstellung der Künstlerin Gabriele Bujak aus Helmbrechts, die derzeit im Gesundheitszentrum an der Egerer Straße zu bestaunen ist. Bis Ende des Jahres zieren insgesamt 44 Bilder die Wände im Eingangsbereich und im ersten Obergeschoss und bieten den Patienten des Krankenhauses und der Rehabilitationsklinik beim Betrachten etwas Abwechslung.

Aufenthalt verschönern

Bei der Vernissage am Freitagabend freute sich Jörg Oppitz, Psychiater und Organisator von Ausstellungen der Rehabilitationsklinik der Kliniken Nordoberpfalz AG, dass Gabriele Bujak ihr künstlerisches Schaffen hier präsentiert und mit ihren Bildern eine "bunte Welt" an die Wände zaubert. Dafür bedankte sich Jörg Oppitz bei ihr auch namens der verhinderten Rehabilitations-Chefärztin Elisabeth Eißner mit einem, dem Ausstellungsmotto entsprechenden, bunten Blumenstrauß. Jörg Oppitz lud die anwesenden Patienten ein die Bilder mit ihren Blumen-, Landschafts- und auch afrikanischen Tiermotiven auf sich wirken zu lassen und so den Reha- und Krankenhausaufenthalt etwas zu verschönern. Gabriele Bujak freute sich, dass sie ihre Bilder, die in verschiedenen Maltechniken wie Ölfarben, Aquarell, Acryl- und Kreidefarben gemalt wurden, hier zeigen darf und bedankte sich dabei bei Jörg Oppitz.

Waldsassen zählt damit zu den über 150 Ausstellungen, die Gabriele Bujak bisher im In- und Ausland beschickt hat. Nach ihrer Ausbildung als Musterzeichnerin in Plauen, dem Abschluss einer Betriebswirtschaftslehre mit Hochschulreife und Hochschul-Studium für Kleiderdesign startete sie 1992 als Dozentin an Volkshochschulen.

Rundgang mit Sekt

Seit 1999 ist Gabriele Bujak Freiberufliche Dozentin für Malerei mit eigener Malschule für Kinder und Erwachsene. Wie sie bei der Vernissage sagte, sei es für sie immer schön zu sehen, wenn die Leute ihre Bilder anschauten und sich daran erfreuten.

Nach der offiziellen Eröffnung mit einem Glas Sekt luden Jörg Oppitz und Gabriele Bujak zu einem Rundgang durch die Ausstellung ein. Die Vernissage wurde musikalisch von Anita Blohmann und Angelika Hederer vom Zitherclub Erbendorf umrahmt.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.