Deutlich mehr Museumsgäste

Ab heute, 18 Uhr, ist im Stiftlandmuseum Waldsassen die neue Sonderausstellung "Unser tägliches Brot - Ernährung einst und heute" zu sehen. Bild: Grüner
Lokales
Waldsassen
27.03.2015
2
0

Wieder deutlich angestiegen ist die Besucherzahl im Stiftlandmuseum Waldsassen: 4247 Gäste schauten sich 2014 in der Einrichtung um, im Vorjahr waren es noch 3671 gewesen.

Die Museumsleitung begründet dies in der "Gerwigkreis-Information", die bei der Jahreshauptversammlung (wir berichteten) verteilt wurde, mit der Sonderausstellung "Porzellan - das weiße Gold aus Waldsassen". Dieses Thema sei offenbar besser angekommen als die Auseinandersetzung mit dem Thema "Vertreibung" im Jahr 2013. Adolf Gläßel und Robert Treml freuen sich, dass das 40. Geschäftsjahr mit dieser positiven Bilanz abgeschlossen worden sei.

"Großartiger Rückblick"

Für Freude und immer wieder neue Motivation sorgten bei den Verantwortlichen auch die vielen Eintragungen im Gästebuch des Museums. So schrieb ein Besucher aus Fulda: "Schätze gibt es hier zu sehen! Unwahrscheinlich diese Vielfalt! Danke." Pfarrer Klaus Haußmann, der rund um seine Sammelleidenschaft bereits "Emailgeschirr" im Stiftlandmuseum präsentiert hat, hinterließ bei einem Besuch im September folgenden Eintrag: "Herzlichen Dank für die interessanten Eindrücke zur Waldsassener Porzellanproduktion." Auf ihrer Pilgertour "Via Porta" von Volkenroda nach Waldsassen besichtigten Karl-Heinz Menzel und Horst Michal das Stiftlandmuseum und verewigten sich ebenfalls im Gästebuch: "Ein großartiger Rückblick in unsere Vergangenheit." Weiter wies die Museumsleitung voller Freude auf eine Zustiftung wertvoller Klosterarbeiten hin, die auf Vermittlung der Leitung des Werdenfelser Museums in Garmisch-Partenkirchen zustande gekommen sei.

Gemälde restauriert

Mit Spenden habe man drei historische Gemälde restaurieren lassen, im Zoiglkeller sei die "Musikabteilung" durch einen alten, von Hans Zintl selbst gefertigten und von Josef Bergauer dem Museum übereigneten Streichbass erweitert worden.

Ab heute gibt es im Museum zwei neue Sonderausstellungen zu sehen: "Unser tägliches Brot - Ernährung einst und heute" sowie "150 Jahre Eisenbahn im Stiftland". Die Eröffnung erfolgt um 18 Uhr. Ende Juni kommt die Ausstellung "Schätze des Egerlandes" von Eger nach Waldsassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.