Eltern-Kind-Gruppen suchen dringend Nachwuchs - Schnupperstunden möglich
Der Kreis wird allmählich kleiner

Lokales
Waldsassen
13.12.2014
2
0
Gut etabliert haben sich die Eltern-Kind-Gruppen in Waldsassen. Doch inzwischen wird der Kreis der Teilnehmer immer kleiner. Nachwuchs werde dringend gesucht, heißt es in einem "Hilferuf" der Organisatorinnen. Bei den wöchentlichen Gruppentreffen spielen und singen die Kinder und die Eltern miteinander. Auch kindgerechtes Basteln und Experimentieren mit verschiedenen Materialien und Bewegung stehen auf dem Programm.

Während die Kleinen im freien Spiel Kontakte knüpfen, können die Großen sich über viele Themen auszutauschen, Informationen der Entwicklungsphasen der ersten Lebensjahre bekommen, Impulse für den Erziehungsalltag mit nehmen.

Kinder lernen über Beziehung - deshalb ist es so wichtig Zeit mit ihnen zu verbringen, sie zu beobachten, mit ihnen zu spielen. Eltern-Kind-Gruppen bieten den Raum dafür, geben Impulse und Ideen. "Eltern Kind-Gruppen machen Spaß !", schreibt Monika Mittereder. Gemeinsame Unternehmungen, wie etwa Waldspaziergang oder Besuch auf dem Bauernhof bieten neue Impulse. Dringend Nachwuchs sucht die Nachmittagsgruppe, die sich donnerstags von 15 Uhr bis 17 Uhr unter Leitung von Birgit Müller, Telefon (09633) 92 38 96, trifft. Diese Gruppe ist ideal für "Langschläfer"-Kinder oder auch berufstätige Mütter, die sich einmal in der Woche bewusst Zeit nehmen können. Gerne können auch Schnupperstunden vereinbart werden. Weitere Gruppen gibt es am Dienstagvormittag (Leitung Monika Mittereder) und am Mittwochvormittag (Stefanie Werner). (Info-Kasten)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.