Explosionen, Zielspritzen und Personensuche

Hellauf begeistert waren rund 40 Kinder von einer Ferienaktion der Feuerwehr Waldsassen. Bild: kgg
Lokales
Waldsassen
08.09.2015
1
0
Drei erlebnis- und lehrreiche Stunden bot die Feuerwehr Waldsassen am Samstag 40 Kindern im Rahmen des Ferienprogramms. Kommandant Tobias Tippmann hatte mit den Jugendlichen und weiteren Aktiven ein umfangreiches Programm vorbereitet. Spannend fanden es die Kinder zum Beispiel, mit Schutzhelmen ausgestattet und unter fachkundiger Anleitung am Rettungsspreizer Hand anzulegen. Fasziniert zeigten sich die Kinder auch von der Möglichkeit, in einem durch eine Nebelmaschine verdunkelten Lagerraum mit der Wärmebildkamera nach einer vermissten Person zu suchen.

Mächtig für Eindruck sorgten nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei den Eltern zwei Vorführungen. So sahen sie mit Erstaunen, wie eine Spraydose im Feuer explodiert und es auch beim Löschen von brennendem Fett mit Wasser zu einer Explosion kommen kann. Großen Spaß hatten die Kinder beim Zielspritzen mit der Kübelspritze und beim Hochziehen mit dem Rollgliss an der Feuerwehrleiter. Ständig ausgebucht waren auch die Rundfahrten mit Feuerwehrautos. Die Zeit verging wie im Fluge und viele Kinder hätten am liebsten den ganzen Tag bei der Wehr verbracht. Kommandant Tippmann ermunterte sie dazu, bei Erreichen der entsprechenden Altersgrenze zur Jugendwehr zu kommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.