Favoriten für die Mensa

Konditormeister Alexander Eckert mit Schülern der Klasse 5 GTK beim Zubereiten eines Joghurt-Erdbeer-Desserts. Bild: hfz
Lokales
Waldsassen
30.07.2015
11
0

Seit September beschäftigen sich neun Schulen im Landkreis Tirschenreuth mit Maßnahmen zur Gesundheitsprävention innerhalb ihres Schulentwicklungsprozesses. Alle nehmen über drei Jahre an einem Landesprogramm teil.

Koordinatorin der Aktion "Gute gesunde Schule" ist Claudia Strobel-Dietrich. Die Konrektorin an der Mittelschule betreut die teilnehmenen Schulen während des Projekts. Gesunde Ernährung trägt zum Wohlbefinden bei und steigert die individuelle Leistungsfähigkeit jedes Einzelnen. Das Bewusstsein dafür soll bei Eltern und Schülern aufgebaut und geschärft werden.

Zwei große Schritte

Die Umsetzung und Realisierung dieses Zieles erfolgt dabei in zwei größeren Teilschritten: So bereiteten im ersten Projektjahr die Schüler der Ganztagsklassen 5 bis 8 unter Regie von Fachlehrerin Irmgard Zölch und Konditormeister Alexander Eckert gesunde und zuckerreduzierte Nachspeisen für die Mensa zu. Die Schüler durften die Desserts geschmacklich bewertet wurden. Die beliebtesten werden im nächsten Schuljahr fest zum Speiseplan der Mittelschule gehören. Zudem entwickelten die Schülerinnen der zehnten Jahrgangsstufe im Fach Soziales während des Schuljahres einen interaktiven Ernährungs-Parcours für die Klassen 5 bis 9, der im Folgejahr für die gesamte Schülerschaft bereitsteht und von allen durchlaufen wird.

"Elternakademie"

Dass gesunde Ernährung schmackhaft und einfach zuzubereiten ist, können Eltern im zweiten Projektjahr zusammen mit ihren Kindern bei einer "Elternakademie" in Theorie und Praxis erleben. Nach einem Fachvortrag durch Anna-Luise Haberkorn von der AOK Tirschenreuth bereiten Eltern unter Anleitung eines Ernährungsexperten in einem mehrteiligen Kochkurs zusammen mit ihren Kindern außerhalb der Unterrichtszeit einfache und gesunde Gerichte für den täglichen Gebrauch zu. Auch hier sollen die Favoriten unter den Gerichten ins Mensa-Verpflegungsprogramm aufgenommen werden.

Im dritten Projektjahr werden alle Erfahrungen ausgewertet, um das Thema gesunde Ernährung nachhaltig in das Unterrichtskonzept der Mittelschule zu implementieren. Die "Elternakademie" wird von der AOK und dem Gesundheitsamt Tirschenreuth unterstützt. Die Koordination seitens des Gesundheitsamtes liegt bei Claudia Massenbichler.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.