Flucht mit Sprint verhindert

Lokales
Waldsassen
18.12.2014
0
0
Mit der Auswahl eines tschechischen Taxis zeigten die Beamten einmal mehr den oft zitierten richtigen Riecher. Das Fahrzeug war neben dem Fahrer mit einer 43-jährigen Frau und einem 53-jährigen Oberfranken besetzt. Der Mann versuchte nach dem Anhalten noch zu Fuß zu flüchten, was die Beamten allerdings mit einer Sprinteinlage zu verhindern wussten. Der Grund des Fluchtversuches war schnell klar, da es gelang, zehn Gramm Crystal Speed sicherzustellen.

Bei der Festnahme zogen sich sowohl der Tatverdächtige als auch die Beamten leichtere Verletzungen zu, die aber keiner ärztlichen Behandlung bedurften. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Weiden wurden die beiden Beschuldigten nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Beide erwarten nun Strafanzeigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401135)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.