Gemeinsames Friedensgebet katholischer und evangelischer Christen und der muslimischen Gemeinde ...
Gegen Krieg, Gewalt und Verfolgung religiöser Gruppen

Lokales
Waldsassen
04.11.2014
0
0
Die katholische und die evangelische Kirchengemeinde hatte am Sonntag (Allerseelen) am Spätnachmittag zusammen mit der muslimischen Gemeinde zu einem gemeinsamen Friedensgebet an der Friedenssäule in der Parkanlage Schwanenwiese eingeladen. Beim gemeinsamen Treffpunkt bei der evangelischen Kirche am Johannisplatz hieß Hanne Chrobok für die evangelische und katholischen Kirchengemeinden auch die türkisch-islamische Gemeindemitglieder von Schirnding/Waldsassen und Umgebung mit Imam Latif Kanli an der Spitze willkommen. Sie entschuldigte dabei ihren evangelischen Diakon Fritz Lieb sowie Stadtpfarrer Thomas Vogl: Beide weilten am Allerseelentag an den Gräber ihrer verstorbenen Angehörigen. Für den Stadtpfarrer war Pater Dr. Saji Nellikunell gekommen.

In einer Lichterprozession zogen die Teilnehmer anschließend schweigend zur Friedenssäule. Dort ist in einer Andacht mit Imam Latif Kanli und Pater Dr. Saji sowie mit den Vorbeterinnen der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden um den Frieden in der Welt gebetet worden. Abschließend bedankte sich Gudrun Sirtl für die Teilnahme an dieser Aktion. Mit ihr solle ein Zeichen gesetzt werden gegen Krieg und Gewalt, gegen Verfolgung aller religiösen Gruppen, gegen Terror und Vertreibung. Mit den Worten von Albert Schweitzer "Gebete ändern nicht die Welt, aber Gebete ändern die Menschen, und Menschen ändern die Welt", beendete Gudrun Sirtl die Andacht.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.