Gruppe "Vita" im Frauenbund feiert Samstag Jubiläum
Gottesdienst mit Generalvikar

Lokales
Waldsassen
08.05.2015
4
0
Der Name "Vita" setzt sich zusammen aus den ersten Buchstaben der Begriffe "vielseitig", "interessiert", "tolerant" und "aktiv". Die einstige Initiative, in der junge Frauen aus der Pfarrei sich zusammenschließen und gemeinsam Verschiedenes unternehmen wollten, feiert dieses Wochenende zehnjähriges Bestehen unter dem Dach des Frauenbund-Ortsverbands.

Die Gruppe "Vita" begeht das Jubiläum mit einem Gottesdienst am Samstag, 9. Mai, um 18 Uhr in der Basilika. Dazu erwartet wird Generalvikar Prälat Michael Fuchs. Der einstige Stadtpfarrer Waldsassen hatte Cordula Heinzl und Monika Sommer im Vorfeld der Gründung im August 2002 stark unterstützt.

Beide Frauen gehörten damals der Mutter-Kind-Gruppe an und trieben das Vorhaben voran. Der damalige Pfarrer Fuchs habe dabei nicht gleich den Anschluss an eine bestehende Organisation erwartet, "... sondern ließ der Gruppe Zeit, sich erst selbst zu finden", wie Sprecherin Monika Sommer mitteilt. Sie bezeichnet als Highlight der Anfangszeit die Führungen mit Michael Fuchs - im Mai 2004 "Wir steigen der Basilika aufs Dach" und 2005 "Glockenluft und Kirchengruft". Am 22. Januar 2005 traten dann 16 Frauen der Gruppe "Vita" dem Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB) bei.

Seither hat sich "Vita" als eigene Gruppe im KDFB integriert. Die Mitglieder treffen sich regelmäßig und wollen mit zusätzlichen Aktivitäten und Themen jüngere Frauen erreichen. Es gab Führungen in diversen Firmen und Einrichtungen der Region, Kulturfahren und Stadtführungen, Spiele- und Kochabende sowie kreative Abenden. Auch religiöse Themen wurden nicht vernachlässigt. Ein fester Termin ist seit 2009 der Kaffeeplausch. Den ersten Vortrag hielt Waldsassens Stadtpfarrer Thomas Vogl zum Thema "Sinn im Unsinn - warum nur Heidenspaß?"
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.