Gruppen gestalten Abend mit Musik und Couplets im Gasthof "Bayerischer Hof"
Grenzgangmusik und Zwio

"Musik & Xang" heißt es am 10. Oktober im Gasthof "Bayerischer Hof". Mit dabei ist die Oberpfälzer Grenzgangmusik. Bild: hfz
Lokales
Waldsassen
23.09.2015
8
0
Volksmusik und Couplets "vom Feinsten" sind am Samstag, 10. Oktober, Hotel-Gasthof Bayerischer Hof zu hören. Veranstalter sind die Oberpfälzer Grenzgangmusik und das Neualbenreuther Zwio. Als "... eine der besten Volksmusikgruppen der Oberpfalz" lobt Franz Danhauser vom Zwio die Grenzgangmusik: Claudia Gurdan (Hackbrett), Reiner Artmann (Steirische), Ulrike Remold (Gitarre), Hubert Gleißner (Gitarre) und Siegfried Sollfrank (Kontrabaß) seien "hervorragende Könner auf ihren Instrumenten" und bildeten einen wunderbaren Klangkörper.

Weit über die Grenzen des Stiftlands bekannt und gefragt: Das Neualbenreuther Zwio mit Monika Kunz und Franz Danhauser. Nach etlichen Rundfunkaufnahmen ist das "Zwio" immer wieder im Radio bei Volksmusiksendungen zu hören. Seit 2002 singen Monika Kunz und Franz Danhauser miteinander hauptsächlich Couplets aus dem Stiftland und dem Egerland und aus eigener Feder.

"Zwischen den Liedern und Musikstücken werden die Zuhörer mit lustigen Sprüchen, Geschichten und Gedichten bei guter Laune gehalten", heißt es in der Pressemitteilung weiter. Beide Gruppen musizierten im Juni 2015 beim Tirschenreuther "Cooltour-Sommer" im Fischhof vor zahlreichem Publikum miteinander.Nach dem Auftritt kam der Vorschlag aus der Musiker- und Sängerrunde, so etwas im Herbst im Landkreis zu wiederholen. Die Familie Sperber, Inhaber des Hotel-Gasthofs "Bayerischer Hof", war laut Danhauser nach Anfrage sofort bereit ihre Räumlichkeiten für diese Veranstaltung zur Verfügung zu stellen. Eintritt frei, freiwillige Spenden sind erwünscht.

Anmeldung ab sofort bei Familie Sperber, Telefon 09632/923 130.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.