Handel und Dienstleistung im Stadtkern

Josef Weber (links) sowie Hans Martin Pfohl erläuterten das Konzept. Das Publikum im Rathaussaal hörte aufmerksam zu. Bild: pz
Lokales
Waldsassen
18.12.2014
3
0

Vieles ist schon geschehen, was Josef Weber und Hans Martin Pfohl während der Präsentation vorstellten. Dafür gab es Anerkennung. Doch längst ist nicht alles erledigt.

Der Stadtrat hatte das "Deutsche Institut für Stadt und Raum" (DISR) und die "BBE Handelsberatung" vergangenes Jahr mit dem integrierten Stadtentwicklungskonzept beauftragt. Jetzt präsentierten die DISR-Vertreter im Rathaus das Ergebnis ihrer Arbeit. Dr. Angelus Bernreuther von der BBE hatte sich zur Sitzung am Montag entschuldigt.

Bürgermeister Bernd Sommer sprach von einer Aufbruchsstimmung und wünschte sich, dass sich, dass sich die Bevölkerung in die Umsetzung mit einbindet. Im Schnelldurchlauf - wegen des straffen Zeitplans (wir berichteten) - stellten Pfohl und Weber die 60 Seiten umfassende Arbeit vor. Sie enthält auch ein Leitbild und Handlungsfelder mit Entwicklungszielen. Weber imponierte der Umgang mit Brachen: Altes entfernen, Neues drauflegen - so der Tenor, den das Konzept widerspiegelt. Grundsätzlich aber soll alte Substanz nicht beseitigt werden. Die alte Zieglerbrauerei in der Innenstadt könnte Handwerkerhof werden. Angeregt wird die Neuordnung des Angebots in Gewerbegebieten und die "... Stärkung des Zentralen durch Nachverdichtung und Verlagerung von Einzelstandorten." Das Konzept geht von einer Verlegung der Bundesstraße aus. Prinz-Ludwig- und Egerer Straße sollten dann Handels- und Dienstleistungszentrum werden; doch wäre die "Verbindung über die mögliche neue Ortsstraße mit 3 Fußgängerbrücken und gedeckelte Bereiche" zu sichern. Johannes Schuster (SPD) meinte, dass sich die Zerschneidung bei einer weiträumigen Umgehung nicht ergäbe. "Das Konzept würde sich mit einer anderen Straße als der geplanten leichter und besser darstellen lassen." Weber meinte dazu: Wo auch immer die Straße gebaut werde - deren Verlegung schaffe immer Freiräume für Verbesserungen. (Weitere Berichte)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.