Heimat im Bewusstsein

Urkunden und Ehrennadeln des Oberpfälzer Waldvereins und Urkunden des Gerwigkreises erhielten treue Miglieder bei der Jahreshauptversammlung. Sitzend (von links) Ursula Korndörfer, Hermann Lindner und Ida Lindner sowie stehend (von links) OWV-Hauptvorsitzender Armin Messner, Karl Seitz, Josef Bergauer, Hans Zölch, und Vorsitzender Manfred Brunner. Bild: kgg
Lokales
Waldsassen
20.03.2015
23
0

Beim Streben nach dem Weltkulturerbe-Titel für die Region vorne mit dabei sein will der Gerwigkreis - als Mitglied des Fördervereins, der nächste Woche gegründet wird. Dies, sagte Bürgermeister Bernd Sommer, wäre das "Salz in der Suppe".

Mit dem Hauptvorsitzenden des Oberpfälzer Waldverein (OWV), Armin Messner, und Bürgermeister Bernd Sommer zeichnete Vorsitzender Manfred Brunner bei der Jahreshauptversammlung am Donnerstag im Gasthaus "Prinzregent Luitpold" treue Mitglieder aus. 20 Jahre sind dabei Dr. Eckard Walcher, Karola Walcher sowie Hannelore und Ernst Fenzl. Urkunde und Ehrenzeichen des OWV in Silber erhielten Karl Seitz und Hans Zölch für 25-jährige Mitgliedschaft. 25 Jahre dabei sind auch Irmgard Pöhnl und Silvia Zölch. Eine Urkunde für 30 Jahre Treue erhielten Manfred Brunner, Ursula Korndörfer, Ida Lindner und Hermann Lindner.Drei Jahrzehnte dabei sind auch Regina und Werner Keisinger, Johanna und Hans Mayer, Josef Schmid, Rosemarie Schuller.

Mit Urkunde und Ehrennadel in Gold des OWV wurde für 40 Jahre Josef Bergauer ausgezeichnet, genauso lange sind Magdalena Bergauer und Heribert Schiffl. Bürgermeister Bernd Sommer rief die Gerwigkreis-Mitglieder auf, in ihren Bemühungen um die Kultur und Heimatpflege nicht nachzulassen. Junge Leute fänden Zugang zum Gerwigkreis; bei jungen Leuten rücke "Heimat" wieder mehr ins Bewusstsein und komme über ihre Lippen.

Sommer hob das Engagement beim "Heimat-Museum" hervor, bei dem eine "Sonderausstellung" die andere jagt und den Museumsleitern Adolf Gläßel und Robert Treml die Ideen dazu nicht ausgehen. OWV-Hauptvorsitzender Armin Messner freute sich, dass Waldsassen den Weltkulturerbe-Titel anstrebt. Die Nordoberpfalz mit ihren vielen Kulturdenkmälern habe es verdient anerkannt zu werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.