Heinrich Flieger fasziniert mit Foto-Vortrag über die Toskana
Reise ins Sehnsuchtsland

Hobby-Fotograf Heinrich Flieger (rechts) nahm seine Besucher mit auf in die Reise in die Toskana. In seinem rund einstündigen Vortrag zeigte er herrliche Bildaufnahmen der italienischen Landschaft. KuBZ-Geschäftsführer Ferdinand Sperber war mit dem Besuch des Abends in der Reihe "Kunst des Sehens" sehr zufrieden. Bild: jr
Lokales
Waldsassen
15.10.2014
11
0

Die Bilder fertigte Heinrich Flieger nicht mit einer Digitalkamera. Es waren analoge Aufnahmen von sanften Hügellandschaften in der Toskana, die die Zuschauer seines Foto-Vortrages faszinierten.

Motive aus der Toskana sind für die Besucher im Jugendheim-Festsaal zu einem besonderen Erlebnis geworden. Heinrich Flieger nahm sein Publikum mit auf eine beeindruckende Reise in sein Sehnsuchts-Land.

Ferdinand Sperber, der Geschäftsführer der Stiftung Kultur- und Begegnungszentrum (KuBZ) Abtei Waldsassen, freute sich in seiner Begrüßung über viele Gäste. Stark vertreten waren Mitglieder der Kolpingsfamilie Waldsassen: Sie hatte den Besuch des Abends als Monatsversammlung umfunktioniert.

Kamera ist immer dabei

Den Titel des Abends "Toskana - Land der sanften Hügel" nannte er vielversprechend. Nach 2010 und 2012 zeigte erneut der 63-jährige Heinrich Flieger aus Wurz Bilder seiner Reise. Flieger besuchte die Toskana schon viele Male. Und immer mit dabei: Seine Kamera Mamiya RZ67. Flieger geht seinem Hobby schon seit mehr als vier Jahrzehnten mit großer Begeisterung nach, wie er dem NT versicherte. "Die Kunst die Schönheiten der Natur und der Landschaften zu erkennen und zu sehen ist Heinrich Flieger gegeben", sagte Sperber. In dem rund einstündigen Vortrag spürten die Zuhörer, dass Heinrich Flieger sein Hobby liebt.

Geradezu leidenschaftlich präsentierte er seine Dia-Schau in einem lebendigen Vortrag. Heinrich Flieger war schon sechsmal in der Toskana zu Besuch. In seinem Vortrag zeigte er Bilder von seinen Besuchen im Frühjahr und im Herbst. Dazu schilderte Flieger seine ganz persönlichen Erlebnisse auf seinen Reisen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.