Jahresprogramm des Gerwigkreises Waldsassen
Köllergrünfest und Kinder im Museum

Lokales
Waldsassen
30.03.2015
12
0
Sehr umfangreich gestaltet sich der Terminkalender beim Gerwigkreis. Vorsitzender Manfred Brunner stellte das Programm bei der Jahresversammlung (wir berichteten) vor. Nicht fehlen durfte ein Verweis auf die Sonderausstellung "Unser täglich Brot gib uns heute - Ernährung einst und heute", die jetzt im Stiftlandmuseum eröffnet wurde und noch das ganze Jahr über zu sehen ist.

Verschwundenes Dorf

Am 26. April lädt die Wandergruppe unter Leitung von Wanderwart Gerhard Paintner die Mitglieder zur Frühjahrswanderung ein. Sie führt von der Kappl aus über das verschwundene Dorf Forchheim zum Buchbrunnen. Am 30. Mai findet in Vohenstrauß die Jahreshauptversammlung des Oberpfälzer Waldvereins statt, an der sich der Gerwigkreis mit einer Abordnung beteiligt. Für 30. Mai ist auch das Köllergrünfest an der legendären Gründungsstätte in herkömmlicher Weise mit anschließendem gemütlichen Beisammensein auf der Panzen geplant.

Fahrt nach Merseburg

Wenn ein entsprechender Raum zur Verfügung steht, ist der Gerwigkreis beim Bürgerfest am 5. Juli gerne wieder mit dabei, sagte Brunner. Für den 25. Juli ist ab 18.30 Uhr der traditionelle Grillabend geplant. Am 7. August heißt das Motto beim Ferienprogramm der Stadt um 10 Uhr wieder "Kinder im Museum". Die Leitung hat Walter Fiedler. Am 20. September führt der Museumsausflug die Helfer und Gerwigkreis-Mitglieder nach Merseburg, wo der 1000 Jahre alte Kaiser-Dom besichtigt wird. Die Heimreise führt über Naumburg, die Organisation und Leitung hat Robert Treml.

Den 27. September hat Gerhard Paintner für die Herbstwanderung eingeplant. Start und Ziel werden noch bekanntgegeben. Am 11. Oktober findet die Rosenkranz-Prozession zur Kapplkirche statt. Weggang ist um 14 Uhr bei der ersten Station an der Ecke Egerer Straße/Münchenreuther Straße. Am 24. Oktober findet ab 19 Uhr in der Wagenremise in Hatzenreuth ein Hutzaabend statt.

Bildband über Flurkreuze

Am 5. November lädt Albert Schneider zu einem Lichtbilder-Vortrag in den Gasthof Sommer nach Kondrau ein. Für November geplant ist auch die Präsentation des neuen Bildbandes über Flur- und Hauskreuze, Bildstöcke und Steinmale, Marterln und Kapellen im Gemeindegebiet. Darin erfasst sind die Gemarkungen Waldsassen, Kondrau, Münchenreuth, und Querenbach. Mit der Adventfeier am 4. Dezember im Jugendheim wird das Jahresprogramm abgerundet.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.