Kein rechtsfreier Raum

Die Bilder mit den von der Schrebergartenanlage heraufziehenden Rauschschwaden sind am Montag auch im Stadtrat gezeigt worden. Bild: hfz
Lokales
Waldsassen
26.09.2014
2
0

Bedrohlich wie im amerikanischen Horrorfilm "The Fog - Nebel des Grauens" sehen die Schwaden nicht aus. Dennoch wird auf den Bildern deutlich: Ein kleines Feuer verursacht einen solchen Qualm nicht.

"Das geht weit über ein Würstlfeuer hinaus", sagte Bürgermeister Bernd Sommer, als jetzt im Stadtrat die Bilder herumgereicht wurden. Ein Anwohner im Gebiet Schützenstraße links hatte die Fotos Markus Scharnagl überlassen. Der CSU-Rat verwies auf die "Zustände in der Schrebergartenanlage", beklagte die starke Rauchentwicklung vor einigen Wochen in den Kleingärten im Tal zwischen der Konnersreuther Straße und dem Glasberg - nach der Verbrennung von Gartenabfällen.

Außerdem brachte Scharnagl die Lärmbelästigung durch bellende Hunde ins Gespräch - ein Problem, das die Anwohner in der Siedlung schon länger beschäftigt. "Appelle an die Vernunft der Hundehalter fruchten nicht", sagte Scharnagl und meinte: "Schrebergärten sind kein rechtsfreier Raum." Das Verbrennen von Gartenabfällen und anderen Dingen sei auch in Schrebergärten nicht erlaubt, erklärte Beatrix Rustler, Leiterin des Ordnungsamts. Karl-Hans Hofmann verwies darauf, dass die Gartenanlage Privateigentum sei. Eine Gartenordnung wie in vereinseigenen Anlagen gebe es nicht. Dennoch seien die Gärten unterhalb des Wohngebiets kein rechtsfreier Raum.

Hofmann und Sommer rieten bei zu starkem Qualm oder bei Hundegebell nach 22 Uhr die Polizei zu alarmieren. Ferdinand Sperber (CSU) wollte über die Eigentümer auf ordnungsgemäße Nutzung der Gärten pochen. Elmar Brandl (SPD) hatte eine pragmatische Lösung: Die Feuerwehr alarmieren, falls wieder einmal beißender Qualm von den Schrebergärten in Richtung Wohngebiet zieht. Den Verursachern werde dann der Einsatz in Rechnung gestellt und sie würden auf diese Weise zur Vernunft gebracht. (Info-Kasten)
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.