Keine Angst vorm Baumschneiden: Großes Interesse an Kurs der Umweltstation

Keine Angst vorm Baumschneiden: Großes Interesse an Kurs der Umweltstation "Vor einer reichen Obsternte steht der richtige Schnitt im Winter", erklärt der Leiter der Umweltstation Waldsassen, Geoökologe Michael Selinger. Entsprechend diesem Motto hatte er wieder zu einem Kurs mit Kreisfachberater Harald Schlöger (vorne) eingeladen. Das Interesse war überwältigend - 45 Frauen und Männer hieß Michael Selinger im Naturerlebnisgarten willkommen. Harald Schlöger freute sich über das große Interesse und erläu
Lokales
Waldsassen
03.03.2015
0
0
"Vor einer reichen Obsternte steht der richtige Schnitt im Winter", erklärt der Leiter der Umweltstation Waldsassen, Geoökologe Michael Selinger. Entsprechend diesem Motto hatte er wieder zu einem Kurs mit Kreisfachberater Harald Schlöger (vorne) eingeladen. Das Interesse war überwältigend - 45 Frauen und Männer hieß Michael Selinger im Naturerlebnisgarten willkommen. Harald Schlöger freute sich über das große Interesse und erläuterte an einem großen Apfelbaum, worauf man bei früheren Beschneidungen geachtet habe und was noch verbessert werden könne. So sei ein entsprechender Lichteinfall nötig, um "schön rotbackige" Äpfel zu bekommen. Anschließend zeigte der Kreisfachberater an einem vom Kräuterführerjahrgang 2014 gestifteten und gepflanzten Birnbaum den richtigen Schnitt. Danach wurden noch etliche weitere Spalierobstbäume begutachtet und bearbeitet. Gerne beantwortete Schlöger auch viele Fragen. Der Fachberater legte den Teilnehmern nahe, einfach einmal mit dem Schneiden zu beginnen und dann die Reaktion des Baums abzuwarten. Dann könne man immer noch nachbessern. "Keine Angst vorm Fehlermachen. Ein Apfelbaum verzeiht sehr viel", versicherte Schlöger. Am 22. April findet ein Kurs zur Veredelung von Bäumen auf. Nähere Infos und Anmeldung unter Tel. 09632/92 00 44. Bild: kgg
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.