Keine halben Sachen

Treue Fördermitglieder (im Bild mit Bürgermeister Bernd Sommer und Vorsitzendem Dr. Wolfgang Fortelny, stehend von rechts sowie zweitem Vorsitzenden und Ehrenkommandant Hermann Müller, links) zeichnete die Feuerwehrführung bei der Jahreshauptversammlung aus. Bild: pz
Lokales
Waldsassen
25.02.2015
2
0

Feuerwehrleute sind nicht nur unterwegs, wenn von weitem das Martinshorn zu hören ist. Die Statistiken zeigen: Wer zur aktiven Truppe zählt, muss mit ganzem Herzen dabei sein. Nicht nur beim Einsatz.

106 Einsätze listete die Statistik auf, die Kommandant Tobias Tippmann in der Jahreshauptversammlung auf - 16 echte Brand-Einsätze und 75 Technische Hilfeleistungen. Herausragend war für Tippmann das "Triple" am ersten Weihnachtsfeiertag. Die Feuerwehrleute mussten kurz nacheinander zu einem Kellerbrand, zu einem Feuer im Altenheim. Außerdem mussten sich die Helfer um eine hilflose Person im Stadtgebiet kümmern.

Tippmann freute sich über den reibungslosen Ablauf der Hilfseinsätze; dies sei andererseits aber nur durch einen, so Tippmann wörtlich, "satten Übungsplan" und durch ständige Ausbildung zu bewerkstelligen. Dass die Feuerwehrleute für ihr Hobby viel Freizeit opfern und sich ständig fortbilden müssen, zeigte Tippmanns Einblick in die Liste der Übungen: 91 Termine weist die Statistik auf, darunter auch Ausbildungseinheiten mit der Berufsfeuerwehr Cheb/Eger. Dabei unterstrich Tippmann die "super Dolmetscher-Dienste" von Georg Mayer. Daneben verwies Tippmann auf eine Reihe weiterer Termine - darunter auch die Brandschutz-Ausbildung in den Kindergärten oder in den Schulen.

529 Mitglieder

Vorsitzender Dr. Wolfgang Fortelny ging in seinem Bericht auf die Veränderungen im Mitgliederstand ein und schilderte die Einzelheiten: Der Feuerwehr gehören 529 Mitglieder (im Vorjahr 515) an. Davon sind 428 fördernde Mitglieder und 79 aktive.

Detailliert listete Dr. Fortelny die einzelnen Festlichkeiten und Veranstaltungen auf, nannte dabei unter anderem den Ausflug nach Chodov/Chodau/CZ, die Beteiligung am Bürgerfest mit dem Getränkekisten-Klettern sowie das große Sommerfest auf dem Feuerwehrgelände mit dem Oldtimertreffen. Der Sprecher erinnerte außerdem an die Feiern zum 150-jährigen Bestehen der Feuerwehr in Eger mit einer Geräteschau.

Oldtimerflotte gefordert

"Da wird die Oldtimer-Flotte wieder gefordert sein", sagte Dr. Fortelny über künftige Einsätze seiner historischen Feuerwehrfahrzeuge, die auch von Mitgliedern der Waldsassener Wehr bewegt werden. 2015 stünden mehrere Jubiläen an - etwa das 150-jährige Bestehen der Paten-Feuerwehr Nabburg. Die Waldsassener könnten diesen Geburtstag 2019 feiern. Dr. Fortelny würdigte die konstruktive Zusammenarbeit an der Feuerwehr-Spitze - mit den Kommandanten Tobias Tippmann und Christian Burger sowie im Vorstand, vor allem mit seinem Stellvertreter, Hermann Müller. "Er hält mir seit Jahren den Rücken frei", sagte Dr. Fortelny über den Ehrenkommandanten. Die Jahreshauptversammlung bot auch eine schöne Gelegenheit zur Ehrung treuer Mitglieder. Sie sind mit Feuerwehr-Ehrennadeln in Bronze, Silber und Gold ausgezeichnet worden. (Info-Kasten)
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.