Keramiker auf Exkursion

Von links Anton Wolfgang Hart mit Harald Kraus, Ralph Biemann, Elisabeth Hart, Antje Zimmer, Manfred Olschner, Birgit Bauer, Michael Schwarz, Birgit Becker, Halil-Ibrahim Terzi, Yakup Karagöz, Peter Zeislmeier, Walter Hart, Akkus Kanber, Walter Grüner, Bernhard Thoma und Roland Bergmann. Bild: hfz
Lokales
Waldsassen
05.12.2014
109
0

Mittlerweile schon Tradition ist die gemeinsame Exkursion der Mitarbeiter des Ziegelwerks Waldsassen AG Hart Keramik zu einem attraktiven Ziel. Diesmal ging es zu einem Schmankerl für Eisenbahnfans.

Vom Bahnhof Marktschorgast fuhr die Belegschaft mit einem nostalgischen Schienenbus nach Neuenmarkt-Wirsberg bei Kulmbach. Dort stand Dampflokomotiv-Museum auf dem Programm. Dampfrösser, darunter als "Krönung" die legendäre Lok Nr. 101001, alte Salonwagen sowie eine Modellbahnanlage begeisterten auch die Nicht-Eisenbahnfans unter den 90 Hart Keramikern aus den Regionen Waldsassen, Schirnding und Marktredwitz.

Zweiter Höhepunkt: Das Abendprogramm im Ballsaal des "Casa di Cura" in Bad Berneck. Die venezianische Nacht mit italienischer Küche war umrahmt von musikalischen Darbietungen zweier Gondolieri, begleitet von einem Tenor-Sänger. Die kulinarischen Genüsse und die Musik ließen ein Gefühl mediterraner Leichtigkeit entstehen, das auch die abschließende Disco unter Leitung von DJ Rainer Assmann beflügelte.

"Bestens bewährt", so Anton Wolfgang Hart, habe sich das Konzept des internen Betriebsfestes als Exkursion, das 2012 die bisherigen ,Zieglerabende' in Waldsassen ablöste. Ausschließlich die Mitarbeiter stünden hierbei im Mittelpunkt. Sie seien auch dieses Jahr mit ihrem Einsatz für Hart Keramik wieder bis fast an die Grenze der Belastbarkeit gegangen. "Dieses Engagement verdient einen persönlichen Dank in einem familiären Rahmen." Gedacht wurde zunächst vier im Laufe des Jahres verstorbener Kollegen: Ziya Gürer, bis 1999 Presseführer im Ziegelwerk I in Schirnding. Ferner Ernst Sommer, ein Vetter des 2004 verstorbenen Seniors Anton Hart. Als "Sommer-Capo" bekannt, leitete er als Mann der ersten Stunde ab 1956 den Betrieb in Schirnding. Jakob Hart war bis 1990 Pressenführer in Waldsassen. Albert Lindner war bis 1998 Tunnelofen-Setzer im Werk Waldsassen. (Im Blickpunkt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.