Kneipp-Anlage und Basilikablick

Forstbetriebsleiter Gerhard Schneider, Bürgermeister Bernd Sommer, Revierförster Dietmar Michalski, Architekt Thomas Gärtner, Stadtbaumeister Hubert Siller und stellvertretender Forstbetriebsleiter Daniel Zippert (von links) am Startpunkt des Walderlebnispfades. Bild: kdi
Lokales
Waldsassen
18.10.2015
44
0

"Spielen, Lernen, Erleben": Die bewährten Elemente entlang des Walderlebnispfads sind in den vergangenen Monaten erneuert worden. Auch einige neue Ideen aus der Waldpädagogik sind eingebaut.

In Absprache mit der Stadt Waldsassen hatte der Forstbetrieb Waldsassen der Bayerischen Staatsforsten eine umfassende Sanierung in Angriff genommen. Dabei sollte der aus dem Jahr 2001 stammende Pfad eine grundlegende Erneuerung erfahren, um modernen Ansprüchen wieder gerecht zu werden.

Rundgang

Bei einer Abschlussbegehung verschafften sich Bürgermeister Bernd Sommer, Stadtbaumeister Hubert Siller, der für die Koordination zuständige Architekt Thomas Gärtner, Forstbetriebsleiter Gerhard Schneider, sein Stellvertreter Daniel Zippert und der zuständige Revierförster Dietmar Michalski einen Eindruck vom Fortschritt der Arbeiten.

23 Stationen

Vergangenen Sommer erstellte der Forstbetrieb Waldsassen in Absprache mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) sowie dem städtischen Bauhof ein modernes Konzept. 23 Stationen mit Lehrtafeln, Baumaltersschilder sowie Rate- und Infoklapptafeln werden künftig den Wanderer erwarten. Ein Waldhörsaal, ein Baumtelefon, Kappl- und Basilikablick, ein Spielplatz und eine Kneipp-Wasseranlage sind nur einige der Anlaufpunkte auf dem rund 3,8 Kilometer langen Rundweg. Doch leider spielte das Wetter nicht ganz mit, um die Sanierung des Walderlebnispfades am Glasberg planmäßig zum vorgesehenen Termin abschließen zu können.

Durch die Arbeitsmaschinen sind die Waldwege dermaßen in Mitleidenschaft gezogen, dass dadurch und wegen der anhalten schlechten Witterung bedingten ungünstigen Bodenverhältnisse die endgültige Fertigstellung bis zum Frühjahr 2016 verschoben werden muss.

Einweihung im Frühjahr

Dann wird, so wie schon für etwa Ende Oktober vorgesehen, die offizielle Einweihung mit kirchlicher Segnung stattfinden. Der Forstbetrieb und die Stadt Waldsassen werden dazu rechtzeitig einladen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.