Konsequent auf Erfolgskurs

Werner Eckstein (links) und Herbert Gmeiner sind für ihr Engagement mit einer Dankesurkunde und der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet worden. Bild: kgg
Lokales
Waldsassen
01.07.2015
4
0

Die Erträge werden weniger. Doch Pessimismus ist nicht angesagt bei der Raiffeisenbank im Stiftland. "Verhalten optimistisch" sieht Vorstand Thomas Wirth in die zweite Hälfte des Jahres.

Für das Geschäftsjahr 2014 wird wegen der anhaltenden niedrigen Zinsen aus dem Jahresüberschuss eine etwas geringere Dividende ausgeschüttet - 3,25 statt der bisherigen 4,2 Prozent. Bei der Vertreterversammlung am Montag im Raiffeisensaal ist auch eine Änderung bei der Anzahl der Aufsichtsratsmitglieder beschlossen worden. Bisher waren es 9-, künftig gehören 8 Personen dem Gremium an.

Bernhard Schön aus Liebenstein wurde bestätigt und Wolfgang Horn aus Waldsassen neu hinzu gewählt. Werner Eckstein aus Waldsassen und Herbert Gmeiner aus Redenbach sind altershalber ausgeschieden. Beiden verlieh Helmut Thurn im Auftrag des Genossenschaftsverbandes silberne Ehrennadeln. Thurn freute sich in seinem Prüfungsbericht, dass die Raiffeisenbank im Stiftland ihren Erfolgskurs weiter habe halten können und gratulierte dazu. Dies sei keine Selbstverständlichkeit sondern Produkt aller Beteiligten.

54 000 Euro Spenden

Aufsichtsratsvorsitzender Josef Schwägerl bezeichnete die Raiffeisenbank im Stiftland als belebenden Teil der regionalen Wirtschaft und Gesellschaft. Dies zeige sich in den Steuerzahlungen an die Kommunen und in Unterstützung der Vereine und sozialen Einrichtungen. 2014 seien 54 000 Euro Spenden weitergereicht worden. In seinem Bericht über die Arbeit des Aufsichtsgremiums unterstrich Schwägerl den engen Kontakt zwischen dem Aufsichtsratsvorsitzenden und seinem Stellvertreter Franz Trißl mit den beiden Bankvorständen. Vorstand Thomas Wirth sagte in seinem Geschäftsbericht, die Raiffeisenbank im Stiftland vor dem Hintergrund schwieriger Rahmenbedingungen 2014 von einer guten Entwicklung weiter profitieren und Zuwächse erzielt.

Den 356 Mitarbeitern (Stand Ende 2014) bescheinigte der Vorstand hervorragend geleistete Arbeit. Davon sind 26 engagierte junge Leute in Ausbildung - in den verschiedenen Ausbildungsberufen vom Mechaniker über Groß- und Außenhandel bis hin zum Bankkaufmann. Mitterteichs Bürgermeister Roland Grillmeier gratulierte zum erfolgreich verlaufenen Geschäftsjahr und stellte das Engagement der Genossenschaftsbank in der Region heraus. (Weiterer Bericht/Info-Kasten)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.