Konzert im Rosenthal-Theater

Lokales
Waldsassen
12.12.2014
6
0

Von einem aufregenden Jahr sprach Oskar Bindl in seinem Rückblick. Damit meinte der Vorsitzende das Jubiläum der Akkordeonisten. Mittlerweile ein Vierteljahrhundert gibt es den Orchesterverein. Auch für die nächsten Monate gibt es große Pläne.

Stolz präsentierte Bindl den Mitgliedern die Urkunde und die Trophäe des Deutschen Harmonikaverbandes. "Unsere Berlinfahrt war für uns ein schönes Erlebnis", sagte Bindl bei der Jahreshauptversammlung im Jugendheim. Gerne könne man so etwas wiederholen, sagte der Sprecher und dankte Dr. Silke Polata für die Organisation. Bindl erinnerte an Gastspiele in Bad Elster und Bad Alexandersbad.

Der geplante Weinabend sei nicht unter einem guten Stern gestanden, bedauerte der Vorsitzende weiter. Zum einen durften die Akkordeonisten nicht in den Klosterhof; die dafür getroffenen Vorbereitungen am neuen Standort "Neue Gärten" - die Rasenfläche hinter dem Rathaus - sei der schlechten Witterung zum Opfer gefallen.

Bindl unterstrich das ganz tolle Miteinander und würdigte die engagierte Arbeit der Aktiven, die sich für den Verein immer wieder einbringen. "Ich bin stolz auf euch und bin gerne euer Vorstand", sagte Oskar Bindl. Ein besonderer Dank galt Dr. Silke Polata. Sie komme zu festgesetzten Probeterminen extra aus Berlin. Dank galt den Förderern und der Stadt für die Unterstützung und Bereitstellung der Proberäume.

Wie Dr. Silke Polata in ihrem Bericht ausführte, waren die abgehaltenen Probewochenenden ein voller Erfolg und sie danke den Aktiven für ihren Einsatz. Wie Christa Polata berichtete, zählt die Schülergruppe derzeit sieben aktive. Trotz der Präsentation beim Schulfest der Markgraf-Diepold-Grundschule habe der Verein nicht den erhofften Zulauf verzeichnet. Bis Jahresende stünden einige kleinere Auftritte an.

Bewährte Leute vorne

Michaela Döllinger gab einen Überblick über die finanzielle Seite des Vereins. Ina Saloga und Jessika Bertelshofer-Koch konnten korrekte Kassenführung bestätigen. Bei den Neuwahlen wurden Oskar Bindl als Vorsitzender und Bernhard Reinkraut als Stellvertreter bestätigt. Michaela Döllinger führt weiter die Vereinskasse und Andrea Reinkraut bleibt Schriftführerin. Zu Beisitzern wurden Petra Bindl, Konrad Döllinger Katharina Laugwitz und Barbara Lugert gewählt. Die Vereinskasse wird von Ina Saloga und Jessica Bertelshofer-Koch überwacht.

Weinabend am 27. Juni

Beim Ausblick auf das neue Vereinsjahr wies Vorsitzender Oskar Bindl auf fest eingeplante Auftritte hin - darunter am 14. März das Konzert im Rosenthal-Theater in Selb mit dem dortigen Orchester, sowie am 20. Juni in der Kapplkirche mit dem Chor aus Berlin. Der Weinabend am 27. Juni in den "Neuen Gärten" geplant.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.