Laufen und Radeln an der Wondreb

Laufen und Radeln an der Wondreb (pz) Bei der Renaturierung der Wondreb (wir berichteten) sind die Arbeiten am Festplatz angelangt. Mit den Einbuchtungen und Steinfeldern im Flusslauf gewinnt die Landschaft besonderen Reiz. Die Arbeiten sind eine Attraktion: Kinder wie Erwachsene verfolgen beinahe täglich das Geschehen. Im Bild der Blick von der Brücke in der Lämmerstraße aus in Richtung Fischaufstieg. Links erkennbar der künftige Fuß- und Radweg, der entlang der Wondreb angelegt wird. Das erste g
Lokales
Waldsassen
29.10.2015
13
0
Bei der Renaturierung der Wondreb (wir berichteten) sind die Arbeiten am Festplatz angelangt. Mit den Einbuchtungen und Steinfeldern im Flusslauf gewinnt die Landschaft besonderen Reiz. Die Arbeiten sind eine Attraktion: Kinder wie Erwachsene verfolgen beinahe täglich das Geschehen. Im Bild der Blick von der Brücke in der Lämmerstraße aus in Richtung Fischaufstieg. Links erkennbar der künftige Fuß- und Radweg, der entlang der Wondreb angelegt wird. Das erste gut 200 Meter lange Teilstück bis Höhe Egnermühlbach wird von der Stadt Waldsassen erstellt, den weiteren Verlauf bis zur Heubrücke übernimmt das Wasserwirtschaftsamt. Der Weg erhält noch eine Tragschicht aus feinem Material. Bild: pz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.