"Leben retten!": Klosterschülerinnen beteiligen sich an Flüchtlingsaktion des ...
Einfache Botschaft mit hohem Anspruch

Bei der Aktion "Leben retten!" waren die Mädchen der siebten Jahrgangsstufe mit großem Eifer dabei: Sie gestalteten 1,20 Meter lange Holzplankenmit ihren Wünschen für Flüchtlingskinder weltweit. Bild: hfz
Lokales
Waldsassen
08.12.2015
12
0
Die Botschaft ist einfach und hat dennoch einen hohen Anspruch. "Leben retten!" heißt die Flüchtlingsaktion für Kinder, die das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" zum Weltflüchtlingstag im Juni 2015 gestartet hat.

Laufen wird die Kampagne, an der sich jetzt auch Schülerinnen der Klasse 7b der Mädchenrealschule der Zisterzienserinnen Waldsassen im Rahmen des Religionsunterrichts beteiligt haben, bis zum Welttag der Flüchtlinge am 20. Juni 2016. Kreativ können Kinder und Jugendliche dabei ihre Sorgen um Flüchtlinge weltweit zum Ausdruck bringen.

"Wir wollen, dass keine Menschen im Mittelmeer sterben!" - so lautet eine der Kernbotschaften der Kampagne. Mädchen und Jungen überall in Deutschland werden dabei 1,20 Meter lange Holzplanken mit ihren Wünschen für die Flüchtlingskinder weltweit gestalten. Ob mit bunten Bildern oder Botschaften an Politiker - ihre Sorge um die Gleichaltrigen, die ihre Heimat verlassen mussten, können die Teilnehmer an der Aktion auf ganz unterschiedliche Weise ausdrücken.

Engagiert dabei

Auch die Mädchen der 7b waren mit großem Eifer bei der Sache. Nachdem sie zunächst verschiedene Vorschläge auf Papier entworfen hatten, stimmten sie darüber ab und gestalteten mit den vier Favoriten eine gemeinsame Planke "Es sind tolle Bilder und Botschaften, die die Mädchen formuliert haben", freut sich Religionslehrerin Sr. M. Raphaela über das Engagement.

Viele Planken ein Boot

"Wir wünschen den Flüchtlingen sonnige Tage und Menschen, die dich annehmen" oder "Frieden für alle" steht nun auf der Holzplanke, umrahmt von bunten Bildern mit Herzen und Sonnen. Die Holzplanke wird nach Weihnachten von Waldsassen nach Aachen zum Kindermissionswerk geschickt. Zuvor wollen die Mädchen sie aber noch mit in den vorweihnachtlichen Schulgottesdienst am 22. Dezember nehmen und dort bei der Gabenbereitung symbolisch vor den Altar bringen. In Aachen dann wird das Hilfswerk der Sternsinger die Botschaften auf den Planken zum Weltflüchtlingstag im kommenden Jahr Verantwortungsträgern in Deutschland und Europa übergeben. Aus den zusammengetragenen Holzplanken wird nach und nach symbolisch ein großes Rettungsboot entstehen, das im Jahresverlauf öffentlichkeitswirksam bei Veranstaltungen aufgebaut wird, unter anderem im Mai 2016 beim Katholikentag in Leipzig.

Interesse an der Thematik

Anstoß für Religionslehrkraft Sr. M. Raphaela Kratzer mit den Schülerinnen an diesem Projekt teilzunehmen, war das große Interesse der Mädchen zur Flüchtlings-Thematik. Nach vielen Gesprächen und Diskussionen und der Lektüre des aktuellen Sternsinger-Hefts zum Thema Flüchtlinge beschloss man schließlich gemeinsam, sich an der Holzplanken-Aktion der Sternsinger zu beteiligen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.