Mitgliederwerbung verstärken

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung bei der Egerländer Gmoi standen Neuwahlen. Im Bild (sitzend, von rechts) Josef Walenta, Marianne Bauer, Josef Heinz und Rudolf Hannawald sowie (stehend, von rechts) Bürgermeister Bernd Sommer, Helmut Ziegler, Elfriede Fastner, Hermann Zeidler, Adolf Hart und Edmund Bittner. Bild: kgg
Lokales
Waldsassen
14.01.2015
5
0

Waldsassen. (kgg) "Sie ist immer zur Stelle, wenn die Stadt zu einer Veranstaltung ruft, und ihre Singgruppe ist ein Aushängeschild über die Grenzen des Stiftlandes hinaus." Viel Lob gab es jetzt von Bürgermeister Bernd Sommer für die Egerländer Gmoi Waldsassen.

Mit seinen Komplimenten zollte Bürgermeister Bernd Sommer der Gmoi bei der Jahresversammlung zugleich auch Dank und Anerkennung für die Aktivitäten im abgelaufenen Vereinsjahr. Im Mittelpunkt der Veranstaltung im Hotel "Zum ehemaligen königlich-bayerischen Forsthaus" standen Berichte und Neuwahlen (siehe Kasten).

Zahlreiche Auftritte

Vorsitzender Josef Heinz freute sich über den guten Besuch der Jahreshauptversammlung, an der auch der Obmann der SL Tirschenreuth, Horst Adler, teilnahm. Ganz besondere Grüße galten Ehrenmitglied Anna Plobner, die es sich nicht nehmen ließ, auch noch mit 95 Jahren dabei zu sein. Josef Heinz bedauerte, dass der Leiter der Singgruppe, Alois Fischer, und auch einige der aktiven Sänger wegen privater Verpflichtungen nicht hätten anwesend sein können. Der Vorsitzende berichtete von 4 Gmoirats-Sitzungen und 14 Singstunden in der Chodauer Heimatstube und erinnerte an die Teilnahme an zahlreichen Veranstaltungen. Ein Großteil der Aktivitäten habe wieder in Zusammenhang mit Auftritten der Egerländer Singgruppe stattgefunden. So sei sie unter anderem beim Chodauer Heimattag in Waldsassen, bei einem in Maria Loreto, bei einem Hutzernachmittag für Senioren und der traditionellen Adventfeier des 1. Österreichischen Kriegerkorps und der Soldatenkameradschaft in Aktion getreten.

Tracht tragen

Josef Heinz bedankte sich bei allen engagierten Mitgliedern, die im Gedenken an die Heimat das Kulturgut weiter hochhielten und die Arbeit der Gmoi auch finanziell unterstützten. Besonders würdigte der Vorsitzende Bürgermeister Bernd Sommer, auf dessen Initiative hin die Gmoi wieder bei der Spendenausschüttung der Sparkasse Oberpfalz Nord bedacht worden sei. Weiter berichtete Josef Heinz von der Unterstützung der Gmoi beim von der Stadt durchgeführten Chodauer Heimattag 2014 sowie von der Übernahme der Betreuung der Chodauer Heimatstube. Im Anschluss rief Josef Heinz die Anwesenden auf, die Mitgliederwerbung zu verstärken. Die Trachtenträger des Vereins bat er, sich so auch künftig bei offiziellen Anlässen zu zeigen.

Der Vorsitzende kündigte an, dass sich der Verein wieder am Egerlandtag vom 10. bis zum 12. Juli in Marktredwitz beteiligen werde. Verbunden sei damit das 44. Bundestreffen der Egerland-Jugend. Am 6. September findet in Maria Loreto ein Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder statt. Der Vereinsausflug ins Egerland wird von Kulturwart Rudolf Hannawald organisiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.