Nächster Start: Bayernfinale

Die erfolgreichen Schwimmerinnen der Mittelschule mit ihrem Trainer Michael Mickisch. Bild: hfz
Lokales
Waldsassen
13.03.2015
27
0

Einsatzfreude verleiht bekanntlich Flügel, genauer gesagt Flossen: Beim Bezirksfnale von "Jugend trainiert für Olympia" ließen die Schwimmerinnen der Mittelschule die Konkurrenz hinter sich.

Die Mittelschule hat es wieder geschafft, zum Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" eine Wettkampfmannschaft für das Bezirksfinale im Schwimmen aufzustellen. Das Finale fand wie immer in der Weidener Thermenwelt statt. Acht Mädchen vertraten nach langem Training durch Förderlehrer Michael Mickisch den Landkreis Tirschenreuth im Bereich der Mittelschulen.

Ersatzleute bärenstark

In fünf verschiedenen Disziplinen durften die Schwimmerinnen der Wettkampfklasse IV/2 ihre Kräfte messen und hatten am Ende den ersten Platz erreicht. In dieser Klasse sind Schwimmerinnen des Jahrgangs 2002 und jünger zusammengefasst. "Erwähnenswert ist hierbei auch immer die Leistung der Ersatzschwimmerinnen, ohne deren Einsatz diese Leistung nicht möglich gewesen wäre", heißt es in der Pressemitteilung der Schule. Die Grippewelle erschwerte dieses Jahr sowohl das Training als auch die Teilnahme am Finale sehr. Umso größer die Freude über den Erfolg und den Titel Bezirkssieger. Als Goldmedaillen-Gewinnerinnen dürfen die Erstplatzierten am 22. April in Forchheim am Landesfinale teilnehmen und hoffen auch dort auf eine gute Platzierung. Teilnehmerinnen am Bezirksfinale waren Jana Michl, Francin Haberkorn, Lina Küblböck, Sarah Fürst, Melanie Gmeiner, Julia-Lani Csordas, Vanessa Weiher und Vanessa Riediger.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.