Nikolaus nur aus Schokolade

Der Männergesangverein und Kinder der Markgraf-Diepold-Grundschule durften eröffnen. Bilder: kgg (2)
Lokales
Waldsassen
06.12.2015
0
0

Auch am zweiten Wochenende fand der Advents- und Weihnachtsmarkt gute Resonanz. Viele Besucher bevölkerten bis in die Abendstunden hinein die Budenstadt in der Kunstgasse und den Neuen Gärten.

Darüber freute sich Bürgermeister Bernd Sommer in seiner Begrüßung. Eröffnet wurde der Weihnachtsmarkt am Samstag vom Chor der Markgraf Diepold-Grundschule und dem Männergesangverein unter gemeinsamer Leitung von Andreas Sagstetter, sowie den beiden Flötengruppen der Grundschule unter Leitung von Ulrike Kraus mit Liedern und Gedichten. Im Anschluss erfreuten Mädchen und Buben des Kinderhauses St. Michael ihre Muttis, Papis, Omas und Opas ebenfalls Mit Liedern wie "Dicke rote Kerzen", oder "Wieder brennt ein Licht".

"... wann kommt Nikolaus?"

Mit dem Lied "Schaut hinaus, wann kommt der Nikolaus?", hielten die Mädchen und Buben auch diesen Samstagnachmittag vergebens Ausschau nach dem Himmelsboten. Denn weit und breit war keiner zu sehen. Lediglich ein Abbild in Schokolade gab es als Dankeschön am Schluss. Nach ihren Auftritten konnten die Mädchen und Buben beim Reit- und Fahrverein auf den Ponys reiten. Auch durften die Kleinen die beiden Esel schon am Samstag streicheln, nach dem der lebendige Teil der Krippendarstellung beim Malzer-Anwesen am Sonntag erst geplant war. Abgerundet wurde der Advent- und Weihnachtsmarkt am Sonntagabend mit Weihnachtsliedern der Bauernkapelle Münchenreuth. Nach der adventlichen Stadtführung am vergangenen Wochenende, hatte sich das Büchereiteam um Marianne Kunz am Samstag zu einer besonderen Lesung und Buchvorstellung mit Überraschung eingeladen. (Bericht folgt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.