Oberpfälzer Mentalität ist anders

Radsport-Star John Degenkolb erfüllte noch kurz vorm Start Autogrammwünsche. Im Hintergrund Beatrix Rustler - vor und auch während der Veranstaltung in Waldsassen Ansprechpartnerin bei vielen Fragen und Anliegen. Bild: pz
Lokales
Waldsassen
15.05.2015
43
0

Mit dem Telefon könne etwas nicht stimmen, glaubte Beatrix Rustler am Freitag schon zeitweilig. Einen Tag nach dem großen Spektakel reduzierte sich die Zahl der Anrufer wieder auf das sonst übliche Niveau. Bis Mittwoch war das noch ganz anders.

Pausenlos meldeten sich Leute bei der Abteilungsleiterin im Rathaus, wollten Details im Zusammenhang mit dem Ablauf der Bayernrundfahrt wissen: Wo überall Straßen gesperrt sind, ob Schulbusse trotz der Behinderungen ihren Fahrplan einhalten oder Pflegedienste dennoch passieren könnten. Fragen über Fragen, die Beatrix Rustler in den vergangenen Tagen beantworten durfte. Auch während der beiden Tage, an denen die Bayernrundfahrt in Waldsassen Station machte, war Beatrix Rustler Anprechpartnerin für alle möglichen Anliegen seitens der Veranstalter.

"Rundum perfekt"

"Es war rundum perfekt", freut sich Bürgermeister Bernd Sommer, dass das Radsportereignis in Waldsassen gut verlaufen ist. Und unterstreicht bei der Anerkennung der Leistung der vielen Helfer vor allem den großartigen Einsatz des Turnvereins Waldsassen beim Rahmenprogramm. Sommer vergisst dabei auch die Unterstützung der Feuerwehren und der Rotkreuz-Helfer nicht.

Tragende Säulen

Bei der Stadt Waldsassen nennt Sommer vor allem Stadtbaumeister Hubert Siller mit dem Bauhof-Team und Beatrix Rustler mit den Mitarbeiterinnen in der Tourist-Info. Rustler und Siller seien die beiden "tragenden Säulen", die für einen reibungslosen Ablauf gesorgt hätten. "Es war top", sagt Sommer und freut sich, dass die Leute bei der Zieleinfahrt und beim Start so gut mitgegangen sind - "ganz anders als die Oberpfälzer Mentalität", sagt Bürgermeister über die anfangs übliche Zurückhaltung - wenn es darum geht, Emotionen zu zeigen: "Wir brauchen sonst ja eine Stunde, bis wir warm werden."
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.