Offenes Singen am Montag im Maurussaal des Gästehauses St. Joseph - "Lieder der Berge" auf dem ...
Jodeln und andere Herausforderungen

Lokales
Waldsassen
06.06.2015
1
0
Zum Offenen Singen am Montag, 8. Juni, um 19 Uhr im Maurussaal hat Leiter Josef Reindl in bewährter Weise ein Liedgeheft mit dem Titel "Lieder der Berge" vorbereitet. Jeder Teilnehmer erhält dieses Geheft und braucht keine eigenen Noten mitbringen. Neben "Wir Kameraden der Berge" und "Bergvagabunden" sind auch das "Edelweiß" und der "Enzian" enthalten. Weiter finden sich Lieder im Programm, in denen alpenländische Regionen wie Tirol, s'Loisachtal und das Zillertal besungen werden. Es fehlen auch nicht "Wildschütz-Lieder", das "Jennerwein-Lied" oder das "König-Ludwig-Lied", aber auch den "Berliner Jemsenjäger" findet man im Geheft. "Kurze ,Jodelpassagen' in den einzelnen Liedern dürften keine allzu großen Schwierigkeiten bereiten", teilt Reindl mit.

Eine Herausforderung an die Sänger dürfte das bekannte Lied "Heidi" aus der gleichnamigen Fernsehsendung sein. Ruhig klingt der Abend mit dem dreistimmigen "Andachtsjodler" aus Südtirol aus, der um 1830 erstmals in Sterzing gesungen wurde. Verabschieden wird sich die Singkreis voneinander mit dem Lied aus Oberbayern "Kimmt schean hoamli di Nacht", das von Wastl Fanderl überliefert wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.