Ortsbäuerinnen spenden fünf Hunderter für den Kinderschutzbund

Ortsbäuerinnen spenden fünf Hunderter für den Kinderschutzbund (kgg) Über eine Spende von 500 Euro freuen darf sich der Kinderschutzbund Tirschenreuth. Eine Delegation um Vorsitzende Inge Pannrucker nahm das Geld am Mittwoch im Jugendheim-Saal in Empfang. Dort - beim Faschings-Kaffeekränzchen der Landfrauen der Landfrauen - übergaben die Ortsbäuerinnen aus der Region Waldsassen und Mitterteich den Erlös von vorangegangenen Kaffeekränzchen und Tombola-Veranstaltungen. Irmgard Zintl überreichte das Geld s
Lokales
Waldsassen
13.02.2015
1
0
Über eine Spende von 500 Euro freuen darf sich der Kinderschutzbund Tirschenreuth. Eine Delegation um Vorsitzende Inge Pannrucker nahm das Geld am Mittwoch im Jugendheim-Saal in Empfang. Dort - beim Faschings-Kaffeekränzchen der Landfrauen der Landfrauen - übergaben die Ortsbäuerinnen aus der Region Waldsassen und Mitterteich den Erlös von vorangegangenen Kaffeekränzchen und Tombola-Veranstaltungen. Irmgard Zintl überreichte das Geld stellvertretend für die Ortsbäuerinnen aus den elf Ortsverbänden an Anni Staufer. Sie zeigte - in Reimform verpackt - kurz die Aufgaben des Kinderschutzbunds auf, etwa die "Rappelkiste" in Mitterteich und Tirschenreuth. Im Bild von rechts stellvertretende Kreisbäuerin Irmgard Zintl,Inge Pannrucker, Gabi Kohl und Anni Staufer vom Kinderschutzbund sowie weitere Landfrauen bei der Übergabe im Jugendheim. Bild: kgg
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.