Polizeistatistik in Städten und Gemeinden
Fallzahlen ohne Ausreißer

Lokales
Waldsassen
01.07.2015
0
0
Beim Überblick über die Fallzahlen in den einzelnen Gemeinden gibt es den Angaben zufolge keine besonderen Ausreißer. In Konnersreuth sind der Statistik zufolge deutlich rückläufige Fallzahlen (19 im Jahre 2014, im Vorjahr 67) erkennbar, mit einer sehr hohen Aufklärungsquote. Auf Vorjahresniveau halten sich die Fallzahlen in Leonberg (2014: 16; 2013: 15). Weniger Fallzahlen - 223 gegenüber 313 im Jahr zuvor) sind auch in Mitterteich zu verzeichnen. Mit 36 Fällen unverändert ist der Wert in der Neualbenreuther Statistik, wobei 2014 die Aufklärungsquote um 30 Prozent geringer ist als 2013. Bei stagnierenden Fallzahlen in Pechbrunn (27/26) hat sich dort die Aufklärungsquote um 8,6 Prozent verbessert. Mit 766 im Jahre 2014 gegenüber dem Vorjahr (818) um 52 oder 6,4 Prozent verringert haben sich die Fallzahlen in Waldsassen. Auffällig ist der Anstieg bei Eigentumsdelikten (33,3 Prozent), bei der Straßenkriminalität (28,3 Prozent) und beim Straßendiebstahl (40 Prozent). Inspektionsleiter Reinhold Schreyer wies darauf hin, dass künftig die Polizei im Stadtgebiet von Mitterteich und Waldsassen grundsätzlich die Geschwindigkeit messen würde. Allerdings müssten zuvor die Vereinbarungen mit dem kommunalen Zweckverband geändert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.