Präsentation in der Klosteraula

Im Dokumentationsband "Innehalten - Beten - Staunen" ist auch dieses Kreuz im Naturerlebnisgarten auf dem Gelände des Klosters enthalten.Im Hintergrund das Gartenschulhaus. Bild: Grüner
Lokales
Waldsassen
05.11.2015
0
0
Die Dokumentation der Kleindenkmäler in und um Waldsassen mit dem Titel "Innehalten - Beten - Staunen" wird diesen Samstag, 7. November, um 19 Uhr in der Aula des Klosters präsentiert. Gerwig-Kreis-Vorsitzender Manfred Brunner weist darauf hin, dass die Buchvorstellung öffentlich ist. Brunner und Josef Reindl, Vorsitzender des Arbeitskreises "Flurdenkmäler", werden die Gäste durch den Abend begleiten. Sie werden erzählen, wie das Buch entstanden ist und welche Hürden es dabei zu überwinden galt, bis die Dateien zu Nils Wittmann gebracht werden konnten. Seine Firma zeichnet für den Druck des Dokumentationsbandes verantwortlich.

In dem Buch sind flächendeckend alle Kleindenkmäler in der Gemeinde Waldsassen und in den Gemarkungen erfasst. Neben einem kurzen geschichtlichen Abriss der früheren Gemeinde folgt eine Liste der beschriebenen Kleindenkmäler mit laufender Nummerierung, ein Stadtplan oder Kartenausschnitt mit den eingetragenen Kleindenkmälern sowie die Darstellungen der Objekte in Wort und Bild auf einer oder zwei Seiten.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.