Professor Dr. Theodor Klotz und Dr. Toms Bschleipfer: Männergesundheit Thema im ...
Sexualität und Hormone

Dr. med. Thomas Bschleipfer. Bild: hfz
Lokales
Waldsassen
30.06.2015
13
0
Männer gelten gemeinhin als das "starke Geschlecht". Doch wenn es um die Behandlung von Krankheiten geht, schwächeln die Herren. Nur wenige nehmen etwa die angebotenen Vorsorge-Untersuchungen in Anspruch. In ihrem Vortrag zum Thema "Männergesundheit" am Donnerstag, 2. Juli, 19 Uhr im Gesundheitszentrum (Krankenhaus) sprechen Prof. Dr. med. Theodor Klotz und Privatdozent Dr. med. Dr. phil. Thomas Bschleipfer vom Klinikum Weiden über Sexualität und Hormone. Sie erläutern, dass die "erektile Dysfunktion" - umgangssprachlich als Impotenz bekannt - vielfach Warnzeichen für andere "Baustellen" im Körper sein kann, etwa für koronare Herzerkrankungen. Aber auch Umwelteinflüsse können Störungen der Sexualfunktionen bedingen, die dann nicht zwingend mit Medikamenten behandelt werden müssen. Erektile Dysfunktion als "Frühwarnsystem" soll Patienten motivieren, rechtzeitig den Arzt für eine Umfelddiagnostik aufzusuchen, um weitaus schwerwiegendere Erkrankungen feststellen zu können. Den Vortragsabend bietet das Kultur- und Begegnungszentrum Abtei Waldsassen ihrem Jahresprogramm an, in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitszentrum. Es ist keine Anmeldung notwendig.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.