Qualm und Flammen

Innerhalb der Arbeitsgemeinschaft durften sich die jungen Leute am Gelände der Feuerwehr auch in der Brandbekämpfung versuchen. Bild: hfz
Lokales
Waldsassen
16.04.2015
0
0

Mittelschule und die örtliche Feuerwehr haben erneut eine Arbeitsgemeinschaft gebildet. Den jungen Leuten bringt die Kooperation interessante Erfahrungen, die sie auch im privaten Bereich gut nutzen können.

Im wöchentlichen Rhythmus trafen sich seit Januar interessierte Schüler für jeweils zwei Schulstunden im Gerätehaus der Feuerwehr. Die Anfängergruppe kam aus der Ganztagsklasse (GTK) der sechsten Jahrgangsstufe. Die Gruppe aus der Klasse 8GTK war bereits im zweiten Jahr aktiv.

Kommandant Tobias Tippmann und sein Team betreute die jungen Leute ehrenamtlich. Anhand von themenbezogenen Theorie- und Praxiseinheiten bekamen die Teilnehmer ein individuelles und vielfältiges Programm geboten. Aufgaben der Feuerwehr, intensives Kennenlernen der Ausrüstung, Gerätekunde, theoretische und praktische Brandschutzunterweisung, Reinigungsarbeiten und Übungsfahrten waren die wichtigsten Lerninhalte. Auch die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr neben der Brandbekämpfung kamen zur Sprache.

Dabei durften die Teilnehmer sowohl ihre eigenen technischen Fähigkeiten erkennen als auch Herausforderungen an ihren Teamgeist und die soziale Kompetenz meistern. Die Jugendlichen durften mitunter auch mit dem Feuerlöscher Flammen und beißenden Qualm bekämpfen. "Dieses zusätzliche Angebot bietet den Schülern die Möglichkeit, sich ein Bild von der Jugendfeuerwehr zu machen", heißt es in der Pressemitteilung der Mittelschule. "Darüber hinaus ist es ein gutes Instrument, um ehrenamtliches Engagement zu schaffen und zu stärken."
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.