Radlwallfahrt-Organisatoren übergeben Spende
Opfer-Körbchen gut gefüllt

Das Radlwallfahrt-Organisationsteam bei der Übergabe der Spende, von links Georg Lippert, Rudi Ehstand, Stadtpfarrer Thomas Vogl, Wolfgang Üblacker und Gerd Richter. Bild: kgg
Lokales
Waldsassen
19.10.2015
13
0
Über eine wiederholte Spende von 450 Euro der Maria-Kulm-Radwallfahrer freuen durfte sich Stadtpfarrer Thomas Vogl. Wolfgang Üblacker zeigte sich dankbar dafür, dass beim Gottesdienst der 9. Radl- Wallfahrt in Maria Kulm wieder erfreulich tüchtig ins Opfer-Körbchen eingelegt worden ist.

Nach Abzug der Unkosten sind 900 Euro übrig geblieben. Diese erhalten zu gleichen Teilen der Pfarrei Waldsassen und Maria Kulm. Wolfgang Üblacker und seine Mitstreiter vom Organisationsteam mit Gerd Richter, Rudi Ehstand und Georg Lippert bedankten sich auf diesem Weg nochmals bei den 242 Teilnehmern zu einem für die Spendenfreudigkeit und zum anderen für das disziplinierte Verhalten während der Fahrt. Diese war zur Freude aller unfallfrei und ohne jegliche Schwierigkeit über die Bühne gegangen.

Jubiläums-Fahrt 2016

Üblacker und sein Team stecken bereits in der Planungsphase für die Jubiläums-Fahrt: Zum 10. Mal geht es dann zur Gnadenmutter von Maria Kulm. Aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Spendenübernahme kommen konnte Pfarrer Milan Kucera. Ihm wird Wolfgang Üblacker den Spendenerlös bei passender Gelegenheit in Maria Kulm überreichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.